31. März 2014, 11:06

Studie: Gold schlägt Immobilien knapp

In einer aktuellen Befragung von 1.000 Privatanlegern in Deutschland belegt Gold erstmals Platz 1 bei den beliebtesten Anlageformen und verweist Immobilien und Aktien auf die Plätze.

Gold-goldmedaille in Studie: Gold schlägt Immobilien knapp

Gold verweist Immobilien und Aktien auf die Plätze zwei und drei.

Die Daten wurden im März 2014 von Euro Grundinvest zusammen mit dem Meinungsforschungsinstitut GapFish aus Berlin erhoben.

Gold beliebteste Anlageform

Demnach ist das Edelmetall im Frühjahr für 60,3 Prozent die beliebteste Anlageform, gefolgt von einer Direktanlage in Immobilien für 60,0 Prozent. Platz drei belegen mit 54,6 Prozent Aktien. Das Gewinnerteam bleibt zwar dasselbe – allerdings werden die Medaillen neu verteilt.

Immobilien in der Investorengunst deutlich gestiegen

Nachdem Immobilien in 2013 bei Privatanlegern immer auf dem Siegerpodest ganz oben standen, wurde die Direktanlage in Objekte auf den zweiten Platz verwiesen. Wie ein genauer Blick auf die Zahlen zeigt, sind Immobilien in der Investorengunst dennoch deutlich gestiegen. Waren Immobilien im Herbst 2013 für 52,5 Prozent die wichtigste Anlageklasse, sind es im Frühjahr 60,0 Prozent, die in Immobilien anlegen würden.

Das Edelmetall Gold hat im selben Vergleichszeitraum mit 43,9 Prozent auf Platz 2 gelegen und übernimmt jetzt mit 60,3 Prozent die Führung. Aktien als Anlageklasse sind für 54,6 Prozent gefragt – nach 33,2 Prozent im Herbst.

Keine Trendwende

“Von einer Trendwende kann mit Blick auf die Studiendaten nicht gesprochen werden. Vielmehr zeigt sich, dass Privatanleger ihre Präferenzen sehr schnell an die Marktentwicklung anpassen und insgesamt etwas investitionsfreudiger sind”, sagt Jacqueline Reinhold, Head of Corporate Affairs bei Euro Grundinvest.

Zwischen den Städten zeigen sich deutliche Unterschiede. In München bleiben Immobilien mit 72,3 Prozent des Investoren Liebling. In Frankfurt sind Häuser und Wohnungen mit 69,3 Prozent ebenso die beliebteste Anlageform. In Berlin sind Direktanlagen in Immobilien nur für 46,5 Prozent eine Option.

Gold glänzt in Hamburger Depots

Gold entpuppt sich laut der von Euro Grundinvest in Auftrag gegebenen Studie in Hamburg für 68,3 Prozent als besonders glänzend im Depot und damit als Spitzenreiter.

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Märkte


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Ein Jahr Finpool: Maklerverbund zieht positive Bilanz

Der Maklerverbund Finpool Maklerservice AG aus Unterhaching hat im Juni 2015 seine Tätigkeit aufgenommen. Vorstand Jürgen Beisler zeigt sich zufrieden mit dem ersten Jahr. Demnach sei das Konzept auf großes Interesse bei Vermittlern und Gesellschaften gestoßen.

mehr ...

Immobilien

Effizientes Heizen: Mehrfachförderung möglich

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 12. Mai eine Offensive für das Energiesparen gestartet. Die Bundesregierung fördert Umbaumaßnahmen für mehr Energieeffizienz besonders stark, wenn Verbraucher auf erneuerbare Energien setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Iggo: “Ist die Welt bereit für höhere Zinsen?”

Eine einfache Investmentregel besagt: Wenn die Wirtschaft expandiert laufen riskante Anlagen gut, bei wirtschaftlichen Abschwüngen sollten Investoren jedoch lieber auf sichere Investments setzen. Was macht also die gegenwärtige Situation so kompliziert? Laut Chris Iggo, CIO Fixed Income bei Axa Investment Managers (Axa IM), ist es die vorherrschende Unsicherheit.

mehr ...

Berater

Interessieren statt informieren: Setzen Sie auf Kundennutzen statt Faktenflut!

Verkaufen heißt, andere zu Taten zu bewegen. Fünf Tipps helfen Ihnen dabei, im Verkaufsgespräch sicherzustellen, dass Sie gegenüber Ihren Kunden die richtigen Signale senden. Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Hahn Gruppe: Großes Stühle-Rücken im Aufsichtsrat

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Reinhard Freiherr von Dalwigk sowie Wolfgang Erbach, Robert Löer und Bärbel Schomberg sind mit Auslaufen ihrer Mandate aus dem Aufsichtsrat der Hahn Gruppe ausgeschieden.

mehr ...

Recht

Immobilie geerbt: Was ist zu tun?

Viele Bundesbürger werden in den kommenden Jahren eine Immobilie erben. Doch welche Schritte sind im konkreten Fall notwendig, um das Erbe anzutreten und wie steht es mit den Freibeträgen? Gastbeitrag von Dr. Anton Steiner, Deutsches Forum für Erbrecht e.V

mehr ...