Anzeige
Anzeige
3. März 2015, 10:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Antizyklische Schiffsfonds: Nur für risikofreudige Anleger geeignet?

Trotz der Ankündigungen zweier Emissionshäuser, dieses Jahr Schiffsfonds auflegen zu wollen, überwiegt in der Branche die Skepsis, was neue Beteiligungsangebote betrifft. Branchenexperten zufolge hätten “klassische Schiffsfonds als Ein-Schifffahrtsgesellschaft keine Zukunft”. Neue Strukturen müssten her.

Antizyklische Schiffsfonds

Dr. Thorsten Teichert, Lloyd Fonds: “Ich gespannt auf diese neuen Fonds, denn ich bin der festen Überzeugung, dass der klassische Schiffsfonds als Ein-Schifffahrtsgesellschaft keine Zukunft hat. Neue Strukturen müssen entwickelt werden, in die die Erfahrungen aus der Krise mit einfließen.”

“Wir haben in den letzten Jahren keine erfolgreiche Platzierung eines Schiffsfonds gesehen. Zurzeit ist der Markt tot, nachdem 2009 und 2010 viele Projekte gescheitert sind”, sagt Lars Heymann, Partner bei PKF Fasselt Schlage.

Aktuelle Anlegergeneration abgeschreckt

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft ist von den Standorten Hamburg und Rostock aus seit Jahrzehnten für Reedereien und maritime Unternehmen tätig.

Heymann glaubt, dass die aktuelle Anlegergeneration abgeschreckt ist, was Schiffsbeteiligungen angeht. In diesem Jahr werden Investitionen nach seiner Einschätzung nur etwas für sehr risikofreudige Anleger sein, die Entwicklung sei noch sehr unsicher.

Ähnlich äußern sich langjährige Marktteilnehmer wie Hermann Ebel, Vorstandschef der Hansatreuhand Gruppe. Er sieht derzeit kein Interesse von Privatanlegern und Vertrieben an neuen Beteiligungsangeboten: “Es wird voraussichtlich eine ganze Weile dauern, bis sich die Vertriebe und die ‚normalen‘ Anleger von ihrem Schrecken erholt haben. Erst wenn die aktuellen Fondsschiffe dauerhaft saniert sind und wieder nachhaltig Ausschüttungen leisten, wird das Interesse zurückkehren.”

Seite zwei: Schiffspreise niedrig wie nie zuvor

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Studie: Keine spürbaren Entlastungen durch PSG I

Nur ein Viertel der Pflegenden in Deutschland stellen seit dem Inkrafttreten des ersten Pflegestärkungsgesetzes (PSG I) eine Verbesserung der eigenen Situation fest. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Continentale Krankenversicherung hervor.

mehr ...

Immobilien

Berliner Mieten-Urteil: Mietpreisbremse wirkt

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) betonte am Freitag, dass das Vorgehen gehen zu hohe Mieten erfolgreich ist. Das Amtsgericht Lichtenberg hatte am Mittwoch drei Mietern Recht gegeben, die zu viel gezahlte Miete zurückverlangt haben.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank im Abwärtsstrudel

Die Verunsicherung über die Stabilität der Deutschen Bank sitzt tief – trotz aller Bemühungen der Frankfurter, wieder Ruhe einkehren zu lassen. Und langsam werden auch andere Geldhäuser in Mitleidenschaft gezogen. Die Finanzmärkte sind hochnervös.

mehr ...

Berater

Baukredite: Digitale Förderzusage bei der L-Bank

Gemeinsam mit der  DZ Bank und Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) startet die L-Bank die digitale Förderzusage für ihre Wohnungsbaukredite.

mehr ...

Sachwertanlagen

Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2015

Der Asset Manager Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Im Schnitt zahlten die zehn laufenden geschlossenen Fonds demnach 6,4 Prozent der Einlagen an die Anleger aus.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...