Anzeige
17. September 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Möglicherweise Wende bei VVG-InfoV

Bei der Informationspflichten-Verordnung (VVG-InfoV) im Rahmen der Novelle des Versicherungsvertrags-Gesetz (VVG) könnte es nun doch noch zu dem von der Assekuranz erhofften Happy-End kommen.
Dies geht aus einem internen Rundschreiben ? das Schreiben liegt cash-online vor – des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Berlin, an seine Mitglieder hervor.

Danach signalisiert das Bundesjustizministerium (BMJ), dass die im neuen VVG geforderten Angaben der Abschlusskosten für Lebens- und Krankenversicherungen in Euro- und Centbeträgen möglicherweise durch Prozentwerte ersetzt werden. Allerdings bekräftigt das BMJ nach wie vor offiziell, dass eine Angabe der Kosten in absoluten Beträgen gewünscht ist. Die endgültige Klärung der Verordnung soll innerhalb eines Ministergespräches vorgenommen werden, das noch im September dieses Jahres stattfinden soll.

Zudem soll das ebenfalls geforderte Produktinformationsblatt nur für Privatkundenverträge verpflichtend vorgegeben werden. Offen bleibt indes die Frage, ob zumindest auch kleingewerbliche Versicherungsnehmer ein derartiges Blatt erhalten sollen. Grundsätzlich vorgesehen ist es jedoch erst zum ersten Juli 2008. Das Ministerium überlegt außerdem eine Übergangsfrist für bisher erstellte Verbraucherinformationen bis Mitte kommenden Jahres, selbst dann, wenn sie noch nicht alle Angaben der Verordnung enthalten.

Am Freitag, den 21. September, will derweil der Bundesrat abschließend über die VVG-Reform beraten. Stimmt die Mehrheit der Abgeordneten in den Länderkammern zu, tritt das Gesetz am 1. Januar 2008 in Kraft. (aks)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Deutscher Fondsabsatz steigt

Investmentfonds haben laut dem Branchenverband BVI Bundesverband Investment und Asset Management im November netto 9,3 Milliarden Euro neue Mittel eingesammelt. Das sind 2,3 Milliarden Euro mehr als im Oktober.

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schifffahrtskrise: Eine ganz bittere Pille

Die Insolvenz des Reeders und einstigen Vorzeige-Initiators Hermann Ebel ist nicht nur für die Branche der Schiffsbeteiligungen ein weiterer Tiefschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...