Anzeige
Anzeige
29. Januar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

uniVersa legt neue BUZ auf

Die uniVersa Versicherungen, Nürnberg, bieten eine neue Berufsunfähigkeitszusatzversicherung an. Highlight ist der Verzicht auf abstrakte Verweisung in allen Berufsgruppen und ohne jegliche Altersbeschränkungen. Im Leistungsfall zählt einzig und allein die zuletzt ausgeübte Tätigkeit. Leistungseinschränkungen wegen eines Vorberufes, der aufgrund eines Berufswechsels erst kurz vor Eintritt der Berufsunfähigkeit ausgeübt wurde, drohen nicht.

Damit werden lästige Streitigkeiten und versteckte Verweisungen auf andere Tätigkeiten vermieden. Ebenso verzichtet die Gesellschaft nach eigenen Angaben auf eine nachträgliche Erhöhung der Beiträge, wie sie nach Paragraph 163 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) branchenweit möglich sind. Über das Kinderprodukt Tip-Top-Tabaluga können Eltern bereits für ihre Kinder eine Option für eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung mit Sofortschutz bei schweren Erkrankungen, Pflegebedürftigkeit und Schwerbehinderung abschließen.

Schutz gibt es auch für Auszubildende und Studenten. Letztere sind bereits während ihres Studiums für den Fall einer Studienunfähigkeit versichert. Eine Besonderheit bietet die uniVersa auch für privat Krankenvollversicherte an. Sie erhalten ohne Mehrpreis einen nahtlosen Übergang von Krankentagegeld zur Berufsunfähigkeitsrente.

Die BU kann über Nachversicherungsgarantien ohne erneute Gesundheitsprüfung aufgestockt werden. Dies ist entweder bei Einkommenserhöhungen oder zu bestimmten Ereignissen, wie Heirat, Geburt eines Kindes, Scheidung, Selbstständigkeit oder Erwerb einer selbst genutzten Immobilie möglich. (dr)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Einrichtungsauftrag: Ohne Versicherungsvertrag keine Vergütungspflicht

Wurde ein Nettopolicenvertrag von dem Versicherungsnehmer wirksam widerrufen, stehen dem Versicherungsvertreter aus einem sogenannten “Einrichtungsauftrag” zur Vermittlungsvergütung keine Zahlungen zu. Dies entschied das Landgericht Stuttgart.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Donald sieht rot

Donald Trump bewegt die Börse – und das schon lange bevor der US-Präsident offiziell in Amt und Würden ist. Besonders gilt das für die Schwellenländer. Gastkommentar von Dr. Mauricio Vargas, Union Investment

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...