Anzeige
Anzeige
19. August 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz 24 wird Allsecur

Die neue Marke der Allianz Versicherung im Direktgeschäft mit Kfz-Policen heißt Allsecur. Damit wird der Name Allianz 24 ab Mitte September vom Markt verschwinden. Mit der neuen Marke schaffe der Versicherer eine klarere Trennung zwischen Vertretermarkt und Direktversicherungsmarkt, so ein Sprecher gegenüber cash-online.

Künftig würden die angeschlossenen Agenturen keine Policen mehr vermitteln, wodurch auch die geleisteten Abschluss- und Betreuungsprovisionen wegfallen werden. Unter dem Namen Allsecur ist die Allianz bereits in anderen europäischen Ländern – darunter in Frankreich und der Niederlande – im reinen Direktgeschäft unterwegs. Für Bestandskunden ändert sich laut Unternehmensangaben nichts. Die Versicherungsverträge behalten weiterhin ihre Gültigkeit (cash-online berichtete hier).

Zudem stellt der Branchenprimus das neue Produkt “Allianz auto.online service” vor. Damit sollen diejenigen Kunden angesprochen werden, die ihre Versicherung über das Internet abschließen, aber im Schadensfall nicht auf persönliche Hilfe durch Allianz-Vertreter verzichten möchten. Die Allianz-Vertreter stellen dieses Angebot auf den Internetseiten ihrer Agentur zur Verfügung.

Die Beitragseinnahmen der Allianz im Bereich Schaden und Unfall verringerten sich im ersten Halbjahr 2009 um 1,1 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dieser Rückgang sei hauptsächlich auf den überhitzten Wettbewerb in der Kraftfahrtversicherung zurückzuführen, der in manchen Segmenten keine nachhaltigen Preise zulasse, so die Allianz. (mo)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Vollkasko günstiger als Teilkasko? Prüfen Sie diese drei Punkte

Normalerweise ist eine Vollkaskoversicherung für einen Pkw günstiger als eine Teilkaskoabsicherung. Dies muss aber nicht sein. Laut einer Analyse des Vergleichsportals Check24 können Versicherungsnehmer bis zu 76 Prozent sparen – entscheidend sind drei Aspekte.

mehr ...

Immobilien

Tilgungsoptionen im Niedrigzinsumfeld

Zwar erleichtern die Niedrigzinsen den Eigenheimkauf, jedoch bergen sie auch Gefahren. Durch die geringen Zinsen werden die monatlichen Raten insgesamt niedriger, wodurch die Tilgung in geringerem Maße ansteigt. Viele Produktgeber verlangen daher höhere Tilgungsraten.

mehr ...

Investmentfonds

Zinsanhebungen bremsen Wachstum in den Schwellenländern nicht

Momentan sind viele Schwellenländer gut positioniert, um von einem Anstieg des weltweiten Wachstums zu profitieren. Dies gilt insbesondere für rohstoffexportierende Staaten.

Gastkommentar von Didier Saint-Georges, Carmignac

mehr ...

Berater

Feeling über Fakten: Setzen Sie Ihr Produkt ins richtige Licht

Manch ein Berater wundert sich: Er präsentiert seinem Kunden ein exzellentes Produkt. Mit idealen Konditionen. Er rechnet Zahlen aus und betont die hohen Sicherheiten. Doch sein Gegenüber beißt nicht an. Der Grund ist oft einfach: Ihr Kunde fühlt es nicht. Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Weitere Ausschüttung für Anleger der Deutschen Finance

Die Geschäftsführung des PPP Privilege Private Partners Fund des Asset Managers Deutsche Finance aus München wird den Anlegern nach einer erfolgreichen Zielfonds-Transaktion für das Geschäftsjahr 2017 eine Vorabausschüttung in Höhe von 15 Prozent vorschlagen.

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...