Anzeige
Anzeige
18. Januar 2011, 15:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zurich lanciert Baustein-Police für Firmenkunden

Die Zurich Gruppe Deutschland hat ab sofort eine neue Versicherungslösung für Firmenkunden im Angebot, die es ermöglichen soll, bis zu acht Versicherungssparten in einer Police miteinander zu kombinieren.

Bausteine-127x150 in Zurich lanciert Baustein-Police für FirmenkundenDas Produkt heißt Firmen Modularschutz und richtet sich an Selbstständige und Unternehmer der Branchen Dienstleistung, Baunebengewerbe, Gastronomie, Handel und Handwerk.

Als Neuigkeit des Konzepts bezeichnet die Zurich die freie Kombination der acht Versicherungsbausteine Gebäude, Inhalt/Ertragsausfall, Haftpflicht, Rechtschutz, Elektronik, Maschinen, Werkverkehr/Autoinhalt und Gruppenunfall. Alle Bausteine sollen individuell und ohne Einschränkungen bedarfsgerecht kombiniert werden können. Dabei gebe es keine Bindung an Pflicht- oder Mindestsparten, so der Versicherer.

Zusätzlich soll der Kunde bei den Deckungsinhalten der einzelnen Sparten absolutes Mitspracherecht erhalten und seine Deckung individuell mit gestalten können. Bei Mischbetrieben sind laut Zurich darüber hinaus bis zu drei verschiedene Betriebsarten innerhalb einer Branche möglich.

Neben den Kombinationsmöglichkeiten verspricht der Versicherer Vergünstigungen, die bei der Auswahl mehrerer Versicherungsbausteine oder beim gleichzeitigen Abschluss einer Zurich Autoflotten-Lösung in Frage kommen.

Mit einer integrierten Kostendifferenzdeckung will die Zurich Kunden von anderen Gesellschaften anlocken. Die Deckung ermöglicht es bereits den neuen Zurich-Vertrag abzuschließen, während der Versicherungsschutz bei einem anderen Versicherer noch besteht.

Kommt es in der Übergangsphase zu einem Schadenfall, übernimmt die Zurich bereits die Differenz zwischen der Leistung des bisherigen Versicherers und der Entschädigung aus dem neuen Vertrag. Nach Ablauf der alten Verträge sollen die entsprechenden Risiken dann vollständig im Rahmen des Firmen Modularschutz versichert werden. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...