Anzeige
Anzeige
16. September 2014, 17:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Assekuranz soll von Konsumgüterindustrie lernen

Versicherer greifen im Zuge der Produktgestaltung zu wenig auf Analysen und Studien zurück, will eine aktuelle Untersuchung zur Prozessoptimierung in der Assekuranz herausgefunden haben. Somit würden wichtige erfolgsrelevante Perspektiven und Potenziale unberücksichtigt, heißt es darin.

Marktforschung in Studie: Assekuranz soll von Konsumgüterindustrie lernen

Bei der Marktforschung herrscht oftmals noch Nachholbedarf bei den Versicherungsgesellschaften.

Was in der Konsumgüterindustrie bereits seit geraumer Zeit gang und gäbe sei, stecke in der Versicherungsbranche noch in den Kinderschuhen, konstatieren die Studienmacher vom Analysehaus Heute und Morgen.

Die Kölner Marktforscher fordern eine systematische Verknüpfung verschiedener Perspektiven innerhalb des Unternehmens. Hier herrsche oftmals Nachholdedarf bei den Versicherungsgesellschaften, kritisieren die Marktbeobachter.

Nachholbedarf bei Marktforschung

Verbesserungspotenzial könne insbesondere im Bereich der Marktforschung festgestellt werden, erklären die Analysten, die in Zusammenarbeit mit den Versicherungsforen Leipzig und der Unternehmensberatung Consultingpartner über 30 leitende Unternehmensvertreter sowie Wissenschaftler und Berater befragt hatten.

So würden beispielsweise Akzeptanz- und Potenzialtests nicht durchgeführt, monieren die Studienmacher. Dadurch ließen sich “frühzeitige Akzeptanzhürden” bei den Kunden aufdecken oder Bekanntheits- und Verständnisprobleme im Vertrieb sichtbar machen.

Seite zwei: “Mehrwert der Marktforschung stärker kommunizieren”

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Einrichtungsauftrag: Ohne Versicherungsvertrag keine Vergütungspflicht

Wurde ein Nettopolicenvertrag von dem Versicherungsnehmer wirksam widerrufen, stehen dem Versicherungsvertreter aus einem sogenannten “Einrichtungsauftrag” zur Vermittlungsvergütung keine Zahlungen zu. Dies entschied das Landgericht Stuttgart.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Donald sieht rot

Donald Trump bewegt die Börse – und das schon lange bevor der US-Präsident offiziell in Amt und Würden ist. Besonders gilt das für die Schwellenländer. Gastkommentar von Dr. Mauricio Vargas, Union Investment

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...