Anzeige
7. April 2014, 10:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Visitenkarte: Unterschätztes Marketing-Instrument

Das Ziel einer Visitenkarte ist mehr als die bloße Wiedergabe von Kontaktdaten in einem dafür scheinbar speziell gewählten Format. Die Visitenkarte ist Teil des Außenauftritts, Teil der Unternehmens-Darstellung und sie ist immer Teil der Kommunikation. Viele Vermittler unterschätzen ihre Bedeutung.

André Wreth, Solvium Capital

Visitenkarte

Beispiel 1: Zuviel unnötige Information; Beispiel 2: Unseriöse Rückseite; Beispiele 3 und 4: Wenig aussagekräftige Grafiken/Verzierungen

Wir wissen von dem Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick, dass man “nicht nicht kommunizieren” kann. Ähnlich verhält es sich auch mit den Visitenkarten: Eine unpassende oder keine Visitenkarte wird bewusst oder unbewusst Einfluss auf die Kommunikation haben.

Hierbei macht es keinen Unterschied, ob es sich um einen Vorstandsvorsitzenden oder einen kaufmännischen Angestellten, einen Produktlieferanten, Partner oder Kunden handelt.

Wofür brauche ich als Berater eine Visitenkarte?

Aus meiner Erfahrung halte ich es für wichtiger, zunächst auszuführen, was eine Visitenkarte für einen Vermittler oder Berater nicht ist:

  • -> Sie ist keine direkte Werbefläche
  • -> Sie soll nicht den Platz zur Darstellung der eigenen Kreativität bieten
  • -> Sie soll keine Auskunft geben über private Freizeitaktivitäten

Beispiel gefällig?  Ich erhielt auf einer Messe vor einigen Wochen die Visitenkarte eines Maklers, auf welcher ein großes futuristisches Bild eines Feuerballs zu sehen ist. Auf die Frage hin, ob dieses Symbol eine besondere Bedeutung für seinen Betrieb habe, antwortete er: “Nein, ich fand es einfach nur schön.”

Das sollte Ihre Visitenkarte transportieren

Eine Visitenkarte ist wie ein Memo, das mich an die Person und wichtige Details zu dieser Person erinnern soll. Also muss die Visitenkarte transportieren, wer der Inhaber ist, gegebenenfalls in welcher Position er für welche Firma tätig ist und seine Adressdaten.

Ergänzt werden kann das Ganze um Ausbildungsabschlüsse oder akademische Titel. Achtung: weniger ist mehr. Wenn Sie in Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang großen Wert auf Aus- und Weiterbildung gelegt haben, sollten Sie dies darstellen. Vermeiden Sie es jedoch, jede einzelne Ausbildung auf der Visitenkarte zu vermerken. Welcher Titel lässt Sie im besten Licht dastehen?

Seite zwei: Adressdaten einfach und schnörkellos

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Trump wird den Dax abwürgen

Kurz nach der Wahl von Donald Trump war die Reaktion überraschend positiv an der Wall Street. Insgesamt hofften viele Börsianer auf eine starke Konjunkturbelebung. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...