Anzeige
Anzeige
29. Oktober 2015, 09:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Neue Gewerbe- und MultiRisk-Produkte im Mittelpunkt”

Im “frischen Look” will die Helvetia Deutschland die Messebesucher auf der DKM 2015 begeistern. Werner Bauer, Mitglied der Geschäftsleitung Ressort Vertrieb und Marketing, spricht über das neue Standkonzept und die diesjährigen Produktschwerpunkte.

01 Bauer Werner 13776 in Neue Gewerbe- und MultiRisk-Produkte im Mittelpunkt

Werner Bauer: “Für die Lebensversicherungsbranche sind aufgrund des schwierigen Niedrigzinsumfeldes neue Produktkonzepte gefragt – hier bietet die Helvetia neue und intelligente Lösungen.”

Cash.Online: Die DKM findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. Inwieweit ist das Konzept eines großen Branchentreffs noch zeitgemäß?

Bauer: Die DKM ist nach wie vor die Kommunikationsplattform der Finanz- und Versicherungswirtschaft und ein fixer Termin in unserer jährlichen Planung. Wichtig ist doch die Zielsetzung und das Konzept, das ich als Unternehmer
auf der DKM verfolge und mit welchen Unternehmensleistungen ich mich auf diesem Marktplatz präsentierte. Wenn ich die positiven Reaktionen in der Vorbereitung und den Terminkalender für die nächsten zwei Tage betrachte, dann kann ich nur sagen, dass es sicherlich zwei erfahrungsreiche und interessante Tage werden und ich freue mich bereits, unsere Vertriebspartner zu treffen oder neue Vertriebspartner begrüßen zu dürfen.

Welche Themen stehen für Sie bei der diesjährigen DKM im Mittelpunkt?

Für die Helvetia stehen in diesem Jahr unsere neuen Gewerbe- und MultiRisk-Produkte im Mittelpunkt. Für die Lebensversicherungsbranche sind aufgrund des schwierigen Niedrigzinsumfeldes neue Produktkonzepte gefragt  – hier bietet die Helvetia neue und intelligente Lösungen. Darüber hinaus hat die Helvetia durch die Übernahme der Schweizer National eine Reihe von Zielgruppenprodukten überarbeitet und bietet insbesondere für den vermögenden Privatkunden maßgeschneiderte Versicherungslösungen an.

Was sind Ihre persönlichen Messe-Highlights in diesem Jahr?

Ganz klar der Gesamtauftritt der Helvetia mit einem neuen Standkonzept. Mit frischem Look und einer tollen Vertriebsmannschaft werden wir die Standbesucher begeistern!

Was erwartet die Messebesucher an Ihrem Stand?

In diesem Jahr wird sich Helvetia mit dem neuen Konzept “Experten + Dialog” präsentieren. Unseren Vertriebspartnern bieten wir die Möglichkeit, aktiv mit unseren Experten zu aktuellen Themen in den Dialog zu treten. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen und einen lebendigen Gedankenaustausch an unserem Messestand.

Interview: Lorenz Klein

Foto: Helvetia

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Betriebsrenten: Runter mit den Risiken

Große deutsche Unternehmen drängen darauf, im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung die Risiken für Unternehmen zu begrenzen. Das ist das Fazit einer Expertenbefragung bei der diesjährigen Aon Hewitt Executive Conference.

mehr ...

Immobilien

Standort-Ranking: München auf Platz eins

Die Wirtschaftswoche hat gemeinsam mit Immobilienscout24 Lebensqualität und Wachstumspotenzial deutscher Städte untersucht. Das Ergebnis stellen sie im Städteranking 2016 vor.

mehr ...

Investmentfonds

Wassermangel erföffnet riesige Renditechancen

Christian Petter, CEO Deutschland bei BNP Paribas Investment Partners hat mit Cash. über die hohen Renditechancen bei Wasserinvestments gesprochen.

mehr ...

Berater

Achtung Scheinselbständigkeit: Gerade Versicherungsvertreter sind betroffen

Die Frage der Scheinselbständigkeit betrifft viele Versicherungsvertreter. Formal betrachtet sind diese zwar meist als Handelsvertreter nach § 84 HGB beschäftigt, tatsächlich liegt jedoch oftmals ein Angestelltenverhältnis vor. Gastbeitrag von Maike Ludewig, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...

Sachwertanlagen

Seminar zur Mifid II in Hamburg

Der Veranstalter MSG – Finance Industry Consulting kündigt ein Seminar zu der EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II am 13. Oktober in Hamburg an. Es soll sich speziell mit den Konsequenzen für Sachwert-Emissionen befassen.

mehr ...

Recht

Autonomes Fahren: Viele Unbekannte

Im Juli 2016 veröffentlichte das Handelsblatt Auszüge aus dem von Verkehrsminister Alexander Dobrindt erarbeiteten Gesetzentwurf zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes, um das voll autonome Fahren in Deutschland zu ermöglichen. Die bislang bekannten Passagen lassen gravierende Neuerungen erwarten und geben bereits jetzt Anlass zu kontroversen Diskussionen. Gastbeitrag von Dr. Thomas Grünvogel, CMS

mehr ...