Anzeige
4. Februar 2015, 16:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir empfehlen Maklern, selbst auszubilden”

Dr. Hans-Georg Jenssen, geschäftsführender Vorstand des Verbands Deutscher Versicherungsmakler e.V. (VDVM), sprach mit Cash. über die Ursachen des Nachwuchsmangels in der Branche und mögliche Lösungen gesprochen.

VDVM-Vorstand Jenssen:  Wir empfehlen Maklern, selbst auszubilden

Hans-Georg Jenssen: “Es ist völlig klar, dass die Versicherungswirtschaft und insbesondere die Versicherungsvermittlung unter dem angeschlagenen Image massiv leiden.”

Cash.: Der Versicherungsbranche droht ein Nachwuchsmangel, insbesondere im Vertrieb. Woher rührt diese Entwicklung?

Jenssen: Der künftige Nachwuchsmangel ist in erster Linie eine Folge der demographischen Entwicklung, weil die Anzahl der jüngeren im Verhältnis zu den älteren Menschen sich deutlich verringert.

Da auch in der Vergangenheit immer weniger Versicherungskaufleute ausgebildet wurden, wird es zukünftig an qualifiziertem Fachpersonal – speziell für arbeitsteilig arbeitende Versicherungsmakler mit mehreren Mitarbeitern – mangeln. Deshalb empfehlen wir unseren Mitgliedsbetrieben immer wieder, selbst auszubilden und sich die Qualität von morgen heute zu sichern.

Könnte die fortschreitende Regulierung ihrer Meinung nach als Hemmnis für junge Menschen wirken und die Nachwuchsproblematik verschärfen?

Die fortschreitende Regulierung wirkt sich nicht negativ auf die Nachwuchsfrage aus, weil der Begriff der Versicherungsvermittlung erst durch die Regulierung  an nachprüfbarer Qualität gewonnen hat. Die Regulierung wird vielmehr dazu führen, dass die Konturen der Tätigkeit im Versicherungsbereich noch einmal geschärft werden, was nur von Vorteil sein kann.

Inwieweit sehen Sie im angeschlagenen Image der Branche einen Grund für den Nachwuchsmangel?

Es ist völlig klar, dass die Versicherungswirtschaft insgesamt und insbesondere die Versicherungsvermittlung unter einem angeschlagenen Image massiv leiden. Budapest, die Vorfälle bei MEG in Kassel und Infinus sind nicht gerade dazu angetan, junge Leute für den Beruf der Versicherungsvermittler zu begeistern.

 

Seite zwei: “Schülerpraktika können das Interesse am Beruf des Versicherungsvermittlers wecken

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Gold ist und bleibt ein gutes und solides Investment, wer es nicht eilig hat wird sich damit sicher nichts schlechtes antun.

    Kommentar von Jan Lanc — 4. Februar 2015 @ 19:42

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

Presse: Regierung will Haftung bei Betriebsrenten lockern

Mit einer Reform der Betriebsrenten will die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge die Haftungsregeln für Unternehmen lockern.

mehr ...

Immobilien

Lage-Rating Berlin: Die besten Chancen

In welchen Teilen Berlins haben Investoren und Kapitalanleger beste Investitionsperspektiven? Das Lage-Rating von Immobilienscout24 und Handelsblatt Online gibt die Antwort. Die Analyse des Berliner Immobilienmarktes ist der Auftakt für eine insgesamt vierteilige, wöchentliche Lage-Rating-Serie.

mehr ...

Investmentfonds

Pictet stellt Zahlen für das erste Halbjahr vor

Die Pictet-Gruppe  gab heute in Genf die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr bekannt. Der Gewinn ging bei den Schweizern gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück.

mehr ...

Berater

Verbraucherstimmung verbessert sich

Die Deutschen sind weiter in Kauflaune – allen Sorgen um Brexit, Flüchtlinge oder Terror zum Trotz. Nach Ansicht von Konsumforschern hat das vor allem einen Grund.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor: Investitionsphase des ICD 7 ist beendet

Der Publikums-AIF Immochance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7) von Primus Valor ist rund sechzehn Monate nach dem Vertriebsstart vollständig investiert. Das Beteiligungsangebot hat nach Angaben des Unternehmens das geplante Gesamtinvestitionsvolumen von 71 Millionen Euro wie prognostiziert erreicht.

mehr ...

Recht

Rechtsfragen zur Digitalisierung, Teil 4: “Technische Kreativität erforderlich”

Bei einer Online-Vertriebsplattform ist es nur schwer nachvollziehbar, ob ein Anleger die Texte aufmerksam liest und versteht. Es ist ungewiss, wie die Rechtsprechung die vermeintlichen Ansprüche eines nichtlesenden Anlegers bewerten wird. Gastbeitrag von Dr. Gunter Reiff, RP Asset Finance Treuhand

mehr ...