Anzeige
4. Februar 2015, 16:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir empfehlen Maklern, selbst auszubilden”

Dr. Hans-Georg Jenssen, geschäftsführender Vorstand des Verbands Deutscher Versicherungsmakler e.V. (VDVM), sprach mit Cash. über die Ursachen des Nachwuchsmangels in der Branche und mögliche Lösungen gesprochen.

VDVM-Vorstand Jenssen:  Wir empfehlen Maklern, selbst auszubilden

Hans-Georg Jenssen: “Es ist völlig klar, dass die Versicherungswirtschaft und insbesondere die Versicherungsvermittlung unter dem angeschlagenen Image massiv leiden.”

Cash.: Der Versicherungsbranche droht ein Nachwuchsmangel, insbesondere im Vertrieb. Woher rührt diese Entwicklung?

Jenssen: Der künftige Nachwuchsmangel ist in erster Linie eine Folge der demographischen Entwicklung, weil die Anzahl der jüngeren im Verhältnis zu den älteren Menschen sich deutlich verringert.

Da auch in der Vergangenheit immer weniger Versicherungskaufleute ausgebildet wurden, wird es zukünftig an qualifiziertem Fachpersonal – speziell für arbeitsteilig arbeitende Versicherungsmakler mit mehreren Mitarbeitern – mangeln. Deshalb empfehlen wir unseren Mitgliedsbetrieben immer wieder, selbst auszubilden und sich die Qualität von morgen heute zu sichern.

Könnte die fortschreitende Regulierung ihrer Meinung nach als Hemmnis für junge Menschen wirken und die Nachwuchsproblematik verschärfen?

Die fortschreitende Regulierung wirkt sich nicht negativ auf die Nachwuchsfrage aus, weil der Begriff der Versicherungsvermittlung erst durch die Regulierung  an nachprüfbarer Qualität gewonnen hat. Die Regulierung wird vielmehr dazu führen, dass die Konturen der Tätigkeit im Versicherungsbereich noch einmal geschärft werden, was nur von Vorteil sein kann.

Inwieweit sehen Sie im angeschlagenen Image der Branche einen Grund für den Nachwuchsmangel?

Es ist völlig klar, dass die Versicherungswirtschaft insgesamt und insbesondere die Versicherungsvermittlung unter einem angeschlagenen Image massiv leiden. Budapest, die Vorfälle bei MEG in Kassel und Infinus sind nicht gerade dazu angetan, junge Leute für den Beruf der Versicherungsvermittler zu begeistern.

 

Seite zwei: “Schülerpraktika können das Interesse am Beruf des Versicherungsvermittlers wecken

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. Gold ist und bleibt ein gutes und solides Investment, wer es nicht eilig hat wird sich damit sicher nichts schlechtes antun.

    Kommentar von Jan Lanc — 4. Februar 2015 @ 19:42

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

bAV-Reform: Arbeitslosigkeit für Vermittler?

Die Chancen, dass die Große Koalition nach den zähen Verhandlungen mit Gewerkschaften und Arbeitgebern noch große Änderungen an ihrem Gesetzentwurf vornehmen wird, sind eher gering. Somit bleibt die Frage, welche Möglichkeiten sich künftig bAV-Vermittlern bieten werden.

mehr ...

Immobilien

Immobilienkauf: Abwarten trotz Zinstief begründet

“Ende der Niedrigzinsen. Das Baugeld wird teurer!”, so oder ähnlich lasen sich die Schlagzeilen vieler Publikationen in den letzten Tagen. Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24 kommentiert die aktuellen Marktverhältnisse.

mehr ...

Investmentfonds

Fisch Asset baut Management um

Der Schweizer Investmentspezialist Fisch Asset Management will seinen Wachstumskurs fortsetzen und setzt neue Impulse bei der Unternehmensführung.

mehr ...

Berater

“Ruhestandsplanung wird an Bedeutung gewinnen”

Aufgrund des demographischen Wandels wird das Thema Ruhestandsplanung immer wichtiger. Bei Verbrauchern und Beratern ist das leider noch nicht angekommen. Das muss sich ändern, meinen die vier Experten, die am “Cash.-Roundtable Ruhestandsplanung” teilgenommen haben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schifffahrt: Krise, Krise und kein Ende

Der Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den Konkurrenten Maersk markiert einen weiteren Höhepunkt der Schifffahrtskrise. Doch was haben AIF aus anderen Branchen damit zu tun? Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

IDD: Der Tod der Honorarvereinbarung für Versicherungsmakler

Aktuell erfreuen sich Honorarvereinbarungen – zum Beispiel bei der Vermittlung von Nettotarifen – und Servicepauschalen einer großen Beliebtheit unter Versicherungsvermittlern. Hiermit könnte jedoch bald Schluss sein – jedenfalls wenn es nach dem Willen des Bundeswirtschaftsministeriums geht.

mehr ...