Anzeige
Anzeige
11. Februar 2015, 14:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stuttgarter bringt neue Police zur Arbeitskraftsicherung

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat ihr Produktportfolio zur Arbeitskraftsicherung (AKS) erweitert und überarbeitet. Neu im Angebot ist ab sofort die Komfort-Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU-PLUS), die den bereits vorhandenen EU-Basisschutz ergänzt.

Klaus-Peter Klapper in Stuttgarter bringt neue Police zur Arbeitskraftsicherung

Klaus-Peter Klapper: “Vorsorgelösung für jeden, unabhängig von Beruf und finanziellen Möglichkeiten.”

Laut der Stuttgarter ist das neue Produkt für all diejenigen interessant, für die eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) aus preislichen oder aus gesundheitlichen Gründen nicht infrage komme. Zusätzlich hat Die Stuttgarter die Preispositionierung ihrer BU-Tarife BU-PLUS und BU-PLUS life optimiert. Damit können Kunden jetzt aus insgesamt vier verlässlichen Lösungen zum Schutz des Einkommens bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit wählen.

Umfassende Absicherung

“Mit unserem neuen, erweiterten Angebot findet bei der Stuttgarter jeder, unabhängig von Beruf oder finanziellen Möglichkeiten, eine passende Vorsorgelösung zur Sicherung seiner Arbeitskraft”, erläutert Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing. Mit der EU-Plus sollen Kunden eine umfassende Absicherung im Fall einer Erwerbsunfähigkeit erhalten.

Leistungen auch rückwirkend

Voller Versicherungsschutz gelte bereits für den Fall, dass der Versicherte nicht länger als drei Stunden täglich arbeiten kann. Die Stuttgarter leiste bereits ab dem Eintritt der Erwerbsunfähigkeit – auch rückwirkend. Dabei gelte ein sechsmonatiger Prognosezeitraum. Es bestehe keine Meldefrist und der Versicherungsschutz gelte weltweit. Darüber hinaus biete der Versicherer eine ereignisabhängige und -unabhängige Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung. Bei finanziellen Engpässen könnten Kunden Überbrückungsmöglichkeiten nutzen.

BU-Policen überarbeitet

Darüber hinaus seien die beiden Berufsunfähigkeits-Tarife, die BU-Plus und BU-Plus life, hinsichtlich ihrer Preisstruktur und Bedingungen umfassend überarbeitet worden. Die überarbeiteten Tarife enthalten nach Angaben der Stuttgarter zum Beispiel eine Infektionsklausel für alle Berufe, verbesserte Nachversicherungsoptionen ohne erneute Gesundheitsprüfung und die Möglichkeit der Beitragsfreistellung ohne Stornoabschlag. Diverse unterstützende Serviceleistungen im BU-Leistungsfall seien jetzt ebenfalls konkret in den Bedingungen aufgeführt.

Foto: Die Stuttgarter

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

GDV bemängelt fehlendes Bewusstsein für Cyber-Crime

Bereits jeder vierte Kleinbetrieb oder Mittelständler (28 Prozent) hat finanzielle oder materielle Schäden durch Cyber-Angriffe erlitten. Dies zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

S&K-Gründer zu Haftstrafen verurteilt

Einer der größten Wirtschaftsstrafprozesse Deutschlands um die Frankfurter Immobilienfirma S&K geht mit einer Verurteilung der geständigen Angeklagten zu Ende. In dem Verfahren ging es um die Aufklärung eines vermeintlichen Schneeballsystems.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Der geschlossene Fonds ist tot – es lebe der geschlossene Fonds!

Schon häufig wurden geschlossene Fonds abgeschrieben, sie haben sich aber immer wieder in den Markt zurückgekämpft. Kommt es nun zu einer erneuten Wiederbelebung?

Gastbeitrag von Susanne Maack, Deutsche Makler Akademie (DMA)

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...