13. Mai 2015, 15:58

Solvency II: Aufsichtsbehörde Eiopa sendet Hilferuf nach Brüssel

Die EU-Versicherungsaufsichtsbehörde Eiopa appelliert an europäische Institutionen, sie mit den notwendigen finanziellen Mitteln auszustatten, um die Solvency II-Richtlinie wie geplant umsetzen zu können. Eiopa musste für 2015 Budgetkürzungen in Höhe von 7,6 Prozent hinnehmen.

Versicherungsaufsichtsbehörde

Eiopa benötigt nach eigenen Angaben dringend finanzielle Mittel, um Solvency II planmäßig umsetzen zu können.

Wie das britische Fachblatt “The Actuary” berichtet, sei dringender Handlungsbedarf erforderlich, um der Behörde die nötigen finanziellen Freiräume zur Verfügung zu stellen.

Demnach beziffert Eiopa den Mehrbedarf auf mehr als zwei Millionen Euro sowie zehn weitere Vollzeitstellen, um das Versicherungsregelwerk Solvency II planmäßig auf den Weg zu bringen.

“Negative Konsequenzen” für die Versicherungsbranche

Die zusätzlichen Ressourcen würden für die Kalkulation von risikofreien Zinssätzen, die Fertigstellung des jährlichen Berichts zu langfristigen Garantien und die Einführung einer informationstechnologischen Infrastruktur benötigt, heißt es in einem aktuellen Bericht der Behörde, der an das Europäische Parlament, den Europäischen Rat und die Kommission gerichtet ist.

Darin lässt die Behörde keinen Zweifel an der Ernsthaftigkeit ihrer Lage. Werde das budgetäre Loch nicht gestopft, warnt Eiopa, könne dies “unbeabsichtigte negative Konsequenzen” für die Versicherungsbranche haben, da man sich nicht in der Lage sehe, die Aufgaben zu erfüllen.

Bereits zu Beginn des Jahres hatte die Versicherungsaufsichtsbehörde mitgeteilt, dass ihr Budget für 2015 um 7,6 Prozent auf 19,9 Millionen Euro reduziert werde. (nl)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

IW-Studie prognostiziert: In 25 Jahren Rente mit 73

Die Deutschen können nach einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) künftig möglicherweise erst mit 73 Jahren in Rente gehen.

mehr ...

Immobilien

Trotz Pegida: Immobilienboom in Dresden

Dresden ist angesagter denn je. Die Sachsenmetropole steht besonders bei jungen Menschen hoch im Kurs und hat sich mittlerweile zu einer attraktiven Immobiliengegend entwickelt – und das trotz Pegida, die Dresden zu ihrem Stützpunkt erklärt haben.

mehr ...

Investmentfonds

Noch-Chef Ghizzoni: ‘UniCredit kann wieder wachsen’

Der scheidende Chef der italienischen Bank Unicredit, Federico Ghizzoni, ist zuversichtlich, dass das Geldhaus bald wieder wachsen kann und nicht nur auf Umstrukturierung setzen muss.

mehr ...

Berater

Erfolgreicher Finanzvertrieb braucht Führungsprinzipien

Mitarbeiter im Finanzvertrieb zu führen, ist eine komplexe Sache. Umso wichtiger ist es, dass die Führungskraft über ein solides Fundament verfügt, auf dem ihre Entscheidungen basiert. Der Experte für Führung im Vertrieb Andreas Buhr stellt zwei der wichtigsten Werte vor, für die Führungskräfte stehen sollten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage will Chorus Clean Energy kaufen

Der Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage will den Konkurrenten Chorus Clean Energy übernehmen. Bezahlen will Capital Stage komplett mit eigenen Aktien.

mehr ...

Recht

BU: Keine Beraterhaftung bei Falschangaben

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld, kann die Vermittlerhaftung trotz fehlgeschlagener Umdeckung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgeschlossen sein (Urteil vom 17. Dezember 2015 – 3 O 29/15 – VertR-LS). Grund: Mitverschulden.

mehr ...