Anzeige
Anzeige
10. März 2016, 13:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zimmerer verlässt Allianz

Allianz-Vorstand Dr. Maximilian Zimmerer (57) wird den Versicherer zum Jahresende verlassen. Zimmerers Nachfolge für das Investment Management sowie den Fachbereich Globale Lebens- und Krankenversicherung soll Günther Thallinger (44) antreten. Zum 1. Juli beerbt zudem Jacqueline Hunt (47) Jay Ralph (57) im Vorstand der Allianz SE.

Zimmerer Allianz in Zimmerer verlässt Allianz

Maximilian Zimmerer ist Mitglied des Vorstands der Allianz SE für den Bereich Investments sowie Insurance Asia Pacific. Der Volljurist kam 1988 zur Allianz. 

Der Aufsichtsrat respektiere Zimmerers Wunsch, in den Ruhestand zu gehen und sein Mandat, das zum 31. Dezember 2016 endet, nicht um eine weitere Amtszeit zu verlängern, teilte die Allianz SE am Donnerstag in München mit.

Nebenberuflich engagierte sich der gebürtige Düsseldorfer im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), wo er sich als langjähriger Vorsitzender des Hauptausschusses Lebensversicherung immer wieder zu aktuellen Branchenthemen einbrachte.

Bäte lobt Verdienste Zimmerers

“Max Zimmerer ist seit fast dreißig Jahren eine wichtige Kraft für die Gruppe. Er steuert unser Investment Management erfolgreich durch ein in letzter Zeit immer schwieriger werdendes Marktumfeld. Er ist auch verantwortlich für die Neupositionierung unseres Lebensversicherungsportfolios und unterstützt damit die Erneuerungsagenda der Allianz”, würdigte Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz SE, die Verdienste Zimmerers. “Ich bedauere den Abschied von Max Zimmerer sehr, freue mich aber, mit Günther Thallinger einen Nachfolger aus dem Kreis unserer eigenen Führungskräfte gefunden zu haben, der Kontinuität in diesem wichtigen Bereich sicherstellt.”

Thallinger ist zur Zeit Vorstandsvorsitzender der Allianz Investment Management SE. Sein künftiges Vorstandsmandat ist auf drei Jahre, vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2019, angelegt.

Jacqueline Hunt soll ebenfalls für drei Jahre zum 1. Juli 2016 in den Vorstand der Allianz SE eintreten. Sie solle die Verantwortung für das Asset Management und das Lebensversicherungsgeschäft in den USA übernehmen, erklärte der Versicherer. Sie folgt auf Jay Ralph, der laut Allianz “auf eigenen Wunsch zum 30. Juni 2016 ausscheidet, um seiner Familie mehr Zeit widmen zu können”.

Jacqueline Hunt war zuletzt Vorstandsvorsitzende von Prudential Großbritannien, Europa und Afrika. (lk)

Foto: Allianz SE

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Generali bringt neuen Telematiktarif

Die Generali in Deutschland hat mit Generali Mobility einen neuen Telematiktarif auf den Markt gebracht Die Cosmosdirekt folgt im Oktober dieses Jahres mit einem Produkt, das sich speziell an junge Fahrer richtet.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

US-Notenbank treibt Rohstoffpreise

Zuletzt gewannen die Rohstoffe wieder deutlich an Boden. Damit setzt sich die überwiegend positive Entwicklung in diesem Jahr fort.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 15. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...