Immobilieninvestments: In drei Schritten zur passenden Altersvorsorge

3. Die Absicherung

Erst wenn ein Notar den Besitzerwechsel im Grundbuch dokumentiert habe, sei der Kauf einer Immobilie in Stein gemeißelt. Weiterhin ermögliche dieses Grundbuch, Immobilien im Testament als Erbschaft zu vermerken, zu beleihen, zu verkaufen oder zu verschenken.

„Darüber hinaus bieten Pflegeappartements einen weiteren Vorteil: Besitzer oder deren nahe Angehörige erhalten ohne lange Wartezeiten einen Pflegeplatz in einer Einrichtung des Betreibers“, erläutert Holze.

Neben dem zukunftssicheren Markt und dem regelmäßigen Mietzins überzeuge auch der gesicherte Pflegeplatz selbst junge Interessierte von den Vorzügen einer Investition. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Altersvorsorge:

Altersvorsorge: Jeder Sechste sorgt nicht vor

Reform der Altersvorsorge für die Rentenphase

Rentenlücke lässt sich nur durch private Vorsorge schließen

1 2Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel