Anzeige
15. Januar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzkrise befeuert Trainerbranche

Jeder vierte deutsche Trainer rechnet in diesem Jahr mit leicht steigenden Umsätzen. Zu diesem Ergebnis kommt das Weiterbildungsmagazin Manager Seminare nach einer Umfrage unter 152 Coaches.

Mehr als jeder Zehnte (11 Prozent) erwartet sogar einen starken Umsatzzuwachs. Lediglich jeder Fünfte rechnet mit leichten Umsatzeinbußen, nicht einmal jeder zwanzigste erwartet einen starken Rückgang.

Vertriebstraining gefragtestes Thema

Als Weiterbildungsthemen mit dem größten nennen die Trainer Vertriebstrainings und Persönlichkeitsentwicklung. Jeweils 41 Prozent rechnen in diesen Bereichen mit Zuwächsen. 38 Prozent sagen darüber hinaus, dass Fachthemen künftig stärker nachgefragt werden. Dabei ist Coaching jenes Weiterbildungsformat, bei dem die meisten Anbieter eine stärkere Nachfrage erwarten (54 Prozent). Mit einem größeren Interesse nach Training-on-the-Job rechnen 48 Prozent.

Trainer konzipieren neue Angebote

Befragt nach den Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf ihr Geschäft geben 86 Prozent der Weiterbilder an, über mögliche Folgen intensiv nachgedacht zu haben. Jeder Dritte ist zu dem Schluss gekommen, dass er aufgrund der veränderten Wirtschaftssituation sein Angebot verändern muss. Ein Grund: Die Weiterbildungsanbieter rechnen mit einer verstärkten Nachfrage von Einzelpersonen (46 Prozent) und einem gleichzeitigen Rückgang der Investitionen der Unternehmen in Weiterbildung (59 Prozent).

sAcht Prozent sagen zudem, sie werden 2009 Mitarbeiter einstellen, entlassen wollen sechs Prozent. (aks)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

Ungesicherte Datenschnittstellen im Auto können nach Experteneinschätzung zum Einfallstor für Hackerangriffe werden. Die Allianz-Versicherung fürchtet, dass es in den nächsten Jahren nicht bei den bisher vereinzelten kriminellen Attacken von Datendieben und -saboteuren bleiben wird.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...