2. Oktober 2013, 13:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds Finanz meldet Rekordumsatz

Wie der Münchener Maklerpool Fonds Finanz Maklerservice mitteilt, hat er im ersten Halbjahr 2013 das höchste Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte erwirtschaftet. Der Rekordumsatz wird demnach getragen von einer guten Geschäftsentwicklung in allen Sparten.

Fonds Finanz mit Rekordumsatz im ersten HalbjahrDer Maklerpool (Rang eins der Maklerpool-Hitliste) hat im ersten Halbjahr Umsatzerlöse in Höhe von 47,9 Millionen Euro (erstes Halbjahr 2012: 46,1 Millionen Euro)  erzielt. Sowohl die Provisionserlöse (45,7 Millionen Euro) als auch die sonstigen Erlöse (2,2 Millionen Euro) haben sich laut Fonds Finanz sehr positiv entwickelt.

“Der Umsatzrekord im ersten Halbjahr ist ein guter Indikator für unsere richtige Positionierung im Markt und zeigt, dass wir uns auf die sich ändernden Bedingungen bestmöglich eingestellt haben”, kommentiert Norbert Porazik, Geschäftsführer der Fonds Finanz, das Halbjahresergebnis.

Für das Gesamtjahr erwartet der Maklerpool ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von etwa 3 Millionen Euro (2012: 7,2 Millionen Euro) und einen Überschuss (EAT) im niedrigen Millionenbereich. Der Rückgang liege an hohen Investitionen in die strategische Weiterentwicklung der Sparten Baufinanzierung, Sach und Investment, so Fonds Finanz. Der Personalbestand soll bis Jahresende demnach um weitere 30 Mitarbeiter wachsen.

Investitionen in Erweiterung des Angebots und Personals

Fonds Finanz mit Rekordumsatz im ersten Halbjahr

Norbert Porazik, Fonds Finanz: “In den vergangenen Jahren war das Jahresendgeschäft jeweils von Sondereffekten geprägt, wie dem Bisex-Ausverkauf oder der Reduzierung der Garantieverzinsung für LV-Produkte. Einen solchen Sondereffekt sehen wir für dieses Jahr im Moment noch nicht.”

“Im kommenden Jahr werden wir einen immensen Schritt nach vorne machen. Wir führen eine eigene Sparte Baufinanzierung ein, Gewerbe-Sach startet mit voller Kraft und in der Sparte Investment werden wir mit einer konsolidierten Plattform und einigen weiteren Neuerungen zur Spitzengruppe der deutschen Maklerpools dazu stoßen”, erklärt Tim Bröning, Mitglied der Geschäftsleitung und zuständig für die Finanzen. Dieser Ausbau des Angebots werde zunächst Geld kosten, bringe aber in der Zukunft sichere und stabile Einnahmen.

Auf das Ergebnis wirke sich auch der stetig wachsende Personalbestand des Maklerpools aus. Seit Jahresbeginn wurden demnach 46 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt, weitere 22 Stellen seien derzeit ausgeschrieben. “Neben dem Ausbau der Sparten intensivieren wir unsere Serviceleistungen wie zum Beispiel mit der neuen Makler-Homepage, erarbeiten ein Modell für die Honorarberatung und vergrößern das Weiterbildungsangebot. Für diese ambitionierten Pläne benötigen wir dringend qualifiziertes Personal”, so Bröning weiter.

Abzuwarten bleibe das Ausmaß des Jahresendgeschäfts 2013. Erfahrungsgemäß entscheidet demnach das letzte Quartal eines Jahres in erheblichem Maße über das Gesamtergebnis der Fonds Finanz. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV im Mittelstand: Mehr Gesundheits- und weniger Altersvorsorge?

Der Mittelstand ist skeptisch, dass das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) zum großen Treiber in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) wird. Dennoch setzen die Verantwortlichen auf die betriebliche Vorsorge. Vor allem gemischt finanzierte Pläne und die betriebliche Gesundheitsvorsorge stoßen auf Interesse. Das sind einige Ergebnisse der neuen Studie „Betriebliche Altersversorgung im Mittelstand 2020“, die das  F.A.Z.-Instituts im Auftrag der Generali in Deutschland erstellt hat.

mehr ...

Immobilien

Corona und danach: Investorenumfrage zu den Immobilienmärkten

Seit drei Monaten hält die Corona-Krise die Welt im Schwitzkasten. Niedrige Reproduktionszahlen geben Hoffnung – Restriktionen werden langsam zurückgefahren. Doch wie wird die Welt nach der Pandemie aussehen? Oder konkreter: Wie stark werden die Auswirkungen auf die Immobilienwelt in Deutschland wohl ausfallen? Welche Segmente werden besonders leiden, welche kommen gut durch die Krise? Dazu hat die Value AG – Full-Service-Anbieter für die finanzwirtschaftliche Immobilienbewertung – Ende Mai eine bundesweite Kundenumfrage durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Mehr Beschwerden wegen Kreditstundungen

In Not geratene Verbraucher profitieren Verbraucherschützern zufolge nicht immer in vollem Umfang vom Zahlungsaufschub für Kredite in der Coronakrise.

mehr ...

Sachwertanlagen

Alle TSO-Beteiligungen schütten trotz Corona aus

Ende Mai kann die auf Immobilieninvestitionen im Südosten der USA spezialiserte TSO Europe Funds, Inc. für alle Beteiligungen Ausschüttungen vornehmen. Hinzu kommen für zwei Beteiligungen Sonderausschüttungen, die aus Objektverkäufen resultieren.

mehr ...

Recht

Reisewarnung für 31 Länder aufgehoben – Wo Urlaub wieder möglich ist

Nach fast 90 Tagen wird sie zumindest teilweise wieder aufgehoben: Pünktlich zum Beginn der Sommerferien in Deutschland wird die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes durch länderspezifische Sicherheitshinweise ersetzt. Dies erklärte Außenminister Heiko Maas in Berlin. Was das für Urlauber bedeutet und welche Auswirkungen das auf Stornobedingungen haben könnte, zeigt eine Analyse der Arag.

mehr ...