Anzeige
Anzeige
26. September 2014, 09:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Quirin Bank meldet positives Ergebnis

Wie die Berliner Quirin Bank mitteilt, ist das Ergebnis für das erste Halbjahr 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. An den Ergebnissprung aus dem Vorjahr konnte die auf Honorarberatung spezialisierte Bank damit zwar nicht anschließen, schreibt aber dennoch weiterhin schwarze Zahlen.

Quirin Bank schreibt erneut schwarze Zahlen

Karl Matthäus Schmidt: “Das positive Halbjahresergebnis dokumentiert, dass wir mit unserem Geschäftsmodell auf dem Weg in eine nachhaltige Profitabilität sind.”

Laut Quirin Bank liegt das Ergebnis zum 30. Juni 2014 bei 1 Millionen Euro (Vorjahr: 1,4 Mio Euro). Einen wesentlichen Beitrag zum Ergebnis haben demnach eine verbesserte Ertragssituation im Geschäftsbereich Private Banking (Honorarberatung) sowie gute Ergebnisse im Emissionsgeschäft des Geschäftsbereichs Unternehmerbank (Investment Banking) geleistet.

In der Honorarberatung beläuft sich das betreute Kundenvermögen laut Quirin Bank auf rund 2,7 Milliarden Euro (Stichtag 30. Juni 2014). Das betreute Depotvolumen konnte demnach im ersten Halbjahr um 190 Millionen Euro gesteigert werden.”Wir freuen uns über das positive Halbjahresergebnis, denn es dokumentiert, dass wir mit unserem Geschäftsmodell auf dem Weg in eine nachhaltige Profitabilität sind”, kommentiert Vorstandsvorsitzender Karl Matthäus Schmidt.

Betreutes Vermögen gestiegen

Im Rahmen ihrer zukünftigen Ausrichtung habe die Quirin Bank zudem ihr Beratungsangebot für Privatkunden auf einen wissenschaftlich basierten Vermögensverwaltungsansatz umgestellt. Die im Rahmen der Vermögensverwaltung betreuten Gelder stiegen demnach auf über 1,1 Milliarden Euro an. Der Anteil der Vermögensverwaltung am gesamten Depotbestand betrage somit aktuell 48 Prozent. Ein wesentlicher Grund hierfür sei, dass das neue Anlagekonzept von den Kunden verstärkt nachgefragt werde, so Schmidt.

Insgesamt konnte die Bank ihren Wachstumskurs auch im Geschäftsbereich Unternehmerbank fortsetzen. Hier trug vor allem das erfolgreiche Anleihe-Emissionsgeschäft zur Verbesserung des Ergebnisses bei. Die auf mittelständische Unternehmen spezialisierte Unternehmerbank entwickelt maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte und unterstützt solide aufgestellte Unternehmen bei der Suche nach attraktiven und langfristigen Finanzierungsalternativen am Kapitalmarkt.

Zum positiven Ergebnis der Quirin Bank habe auch ein gutes Handelsergebnis mit institutionellen Kunden sowie im Ergebnis aus Finanzanlagen ausgewiesene Einmaleffekte beigetragen. “Die Quirin Bank hat erstmals in ihrer noch jungen Geschichte auch ohne Sondereffekte ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt”, so der für das Ressort Finanzen zuständige Vorstand Dr. Marcel Morschbach. (jb)

 

Foto: Quirin Bank

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...