15. September 2014, 11:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maklerpools: Mehr Partner, stagnierender Umsatz

Maklerpools und Verbünde haben zwischen 2012 und 2013 weitere Vertriebspartner gewonnen, so die aktuelle Maklerpool-Studie von Brunotte Konzept. Die Umsätze seien im gleichen Zeitraum hingegen stagniert.

Studie: Interesse an Maklerpools ist ungebrochen

Sabine Brunotte: “Kein Versicherer kann sich noch leisten, mit Maklerpools zu kooperieren, die es an Sorgfalt bei der Partnerwahl fehlen lassen.”

Zwischen 2012 und 2013 sei die Zahl der Vermittler bei den befragten Unternehmen um gut sechs Prozent auf 133.000 angestiegen, heißt es in der Studie.  Zu den Vertriebspartnern gehören demnach nicht nur Versicherungsmakler sondern auch Vermittler von Vertriebsorganisationen, Finanzmakler oder Financial Planner.

Bevor eine Anbindung stattfindet, haben Maklerpools und Verbünde laut der Studie in der Regel mehrere Prüfverfahren, denen sich potenzielle Vertriebspartner unterziehen müssen. Pflichtprogramm sei die Kontrolle der Registernummer. Zusätzlich führen demnach immerhin vier von fünf befragten Unternehmen mit den Kandidaten ein persönliches Gespräch, manchmal sogar vor Ort im Maklerbetrieb.

Maklerpools prüfen potenzielle Partner

Der Anteil derer, die Einblick in das AVAD-Register nehmen, ist der Studie zufolge noch höher. “Hier zeigen die gestiegenen Compliance-Anforderungen spürbar Wirkung”, erläutert Studienautorin Sabine Brunotte. Kein Versicherer könne sich noch leisten, mit Maklerpools zu kooperieren, die es an Sorgfalt bei der Partnerwahl fehlen lassen. Eine kontinuierliche Prüfung sei auch nach der erfolgten Anbindung erforderlich. “Insbesondere wenn der Pool nicht offenlegt, wer das Geschäft eingereicht hat, sollten Produktgeber sogar darauf bestehen”, empfiehlt Brunotte.

Seite zwei: Stagnierender Umsatz

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Jungmakleraward: Ingo Schröder über „digitale Laufkundschaft“

Der Jungmakler Award dient dazu, junge Vermittler der Finanz- und Versicherungswirtschaft zu unterstützen. Ziel ist es, eine hochwertige Beratungskultur in der Branche aufzubauen. Cash.Online hat bei den Bewerbern nachgefragt und stellt diese im Interview vor. Als Nächster erzählt Ingo Schröder, Gesellschafter und Geschäftsführer bei Malwerk Finanzpartner über sein Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Auf die Barrikaden für die Freiheit!

Die größte Gefahr geht jetzt von der Immobilienwirtschaft selbst aus. Sie verfällt in Apathie, sie handelt reaktiv, sie verheddert sich im Kleinklein, sie lässt sich von angeblichen Kompromissen blenden. Ein Kommentar von Dr. Josef Girshovich, Managing Partner, PB3C GmbH.

mehr ...

Investmentfonds

Aquila Capitals nachhaltige Investment-Strategie bestätigt

Aquila Capital hat seinen Status als führender Anbieter nachhaltiger Investmentlösungen in einer aktuellen Analyse von GRESB bestätigt. Die Ergebnisse unterstreichen die weit überdurchschnittliche Leistung im Vergleich zu Wettbewerbern und das Engagement des Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit und Transparenz für Anleger.

mehr ...

Berater

Burnout – und jetzt?

Die Zahl der Menschen mit Burnout steigt stetig. Gerade in der Finanzbranche sind viele Arbeitnehmer betroffen. Doch was ist Burnout eigentlich genau und welche Menschen sind besonders gefährdet? Ein Gastbeitrag von Mareike Fell, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Trainerin und Beraterin.

mehr ...

Sachwertanlagen

9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen: Die Antworten auf Ihre Fragen

Chancen und Herausforderungen für Asset Manager und Vertriebe: Die Teilnehmer diskutieren die Themen Asset-Knappheit, Regulierung und Absatzchancen. Was die Teilnehmer auf Ihre Fragen geantwortet haben

mehr ...

Recht

Parkverbot auf schmalen Straßen auch ohne Verbotsschild

Ist eine Straße schmaler als 5,50 Meter, darf in der Regel auch gegenüber einer Grundstückseinfahrt nicht geparkt werden. Die Württembergische Versicherung, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), weist auf ein aktuelles Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes (3 C 7.17) hin, aus dem sich dieser Orientierungswert ergibt.

mehr ...