Anzeige
5. Juni 2014, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VDH veranstaltet Konferenz für Honorarberater

Nach vierjähriger Pause findet am 7. Juli 2014 wieder die “Honorarberater-Konferenz” des Amberger Verbunds Deutscher Honorarberater (VDH) im Sheraton Congress Hotel Frankfurt statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt.

VDH lädt zur Honorarberater-Konferenz nach Frankfurt

Dieter Rauch, VDH: “Mit 20 Ausstellern bieten wir den Teilnehmern eine Fülle an Informationen, um sich über Trends und Neuigkeiten am Laufenden zu halten”

Wie der VDH mitteilt, soll die Konferenz den Austausch von Experten, Beratern und Marktteilnehmern fördern. “Die Honorarberater-Konferenz versteht sich als Kommunikations- und Netzwerkplattform. Der VDH möchte damit den Dialog zwischen langjährig erfolgreich tätigen Honorarberatern, Einsteigern und am Austausch interessierten provisionsbasierten Finanzberatern fördern”, erläutert VDH-Geschäftsführer Dieter Rauch.

Die Kernthemen der Konferenz sind “MiFID II & IMD 2 verändern den unabhängigen Beratermarkt”, “Stichtag 01.08.2014: Bezeichnungsschutz & Unabhängigkeit” und “Beratung im Versicherungsmarkt: Provisionsdeckel & Zinstief“. Hierzu stehen Diskussionsrunden und Vorträge auf der Agenda. In drei Pausen zwischen den Programmpunkten besteht die Möglichkeit sich mit Beratern und Ausstellern auszutauschen.

Honorarberater berichten aus der Praxis

Wie bereits beim “Honorarberater-Kongress” in Hanau stellen auch auf der Konferenz vier Honorarberater ihre Erfahrungen aus dem Beratungsalltag vor. Zu den referierenden Beratern gehören laut VDH sowohl “Newcomer”, die von ihren ersten Schritten berichten können, als auch alte “Honorarberaterfüchse”, die langjährige Partner des VDH sind.

“Den Beweis dafür, dass Honorarberatung funktioniert liefern vier Beratertypen, die ihre individuellen Geschäftsmodelle präsentieren werden. Mit dabei sind Berater die zum Teil schon länger als 12 Jahre mit uns verbunden sind. Das ist ein unschätzbarer Mehrwert für jeden einzelnen Teilnehmer”, kommentiert Rauch diesen Programmpunkt.

Jurist informiert zum “Honorar-Anlageberatergesetz” 

Informationen zum rechtlichen Themenfeld “Honorar-Anlageberatergesetz” steuert laut VDH der Jurist und VDH-Beirat Philipp Mertens bei. “Er zeigt auf, was Berater nun zum Stichtag 1. August 2014 beachten müssen”, erläutert VDH-Geschäftsführer Rauch.

Die Teilnahmegebühren für die Honorarberater-Konferenz betragen 59 Euro pro Person zuzüglich Mehrwertsteuer. Darin enthalten sind Tagungsunterlagen, Getränke und Kaffeepausen sowie ein Business-Lunch. Interessierte können sich auf der Website der Konferenz anmelden. (jb)

Foto: Shutterstock / VDH

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Generali: Dialog übernimmt auch das Sachgeschäft

Die Generali will sich im Maklermarkt neu aufstellen. Die Marke Generali arbeite künftig exklusiv mit dem langjährigen Vertriebspartner DVAG zusammen, die Cosmos Direkt sei weiterhin im Direkt- und Digital-Vertrieb tätig und die Dialog konzentriere sich auf den Maklermarkt, teilte das Unternehmen mit.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: IVD fordert Eigentumsförderung

Die Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen befinden sich derzeit auf der Zielgeraden, doch besonders bei der Wohnungspolitik bestehen noch Meinungsverschiedenheiten. Darunter könnte auch die im Wahlkampf versprochene Eigentumsförderung leiden.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: “Es kriselt überall in Europa”

Hans-Werner Sinn, ehemaliger Präsident des Ifo-Instituts warnte davor, dass sich die europäische Währungsunion in eine Transferunion verwandelt. Sinn war als Gastredner auf der 30. Feri-Tagung in Frankfurt eingeladen. Eines der Schwerpunktthemen der Veranstaltung war die Zukunft der Währungsunion.

mehr ...

Berater

DSGV-Präsident Fahrenschon tritt zurück

Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Georg Fahrenschon, legt sein Amt im Einvernehmen zum 24. November 2017 nieder. Das teilt der DSGV mit. Die Amtsgeschäfte werden demnach übergangsweise vom Ersten Vizepräsidenten und Geschäftsführenden Vorstandsmitgliedern übernommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marenave: Neuer Aufsichtsrat feuert den Vorstand

Der neu formierte Aufsichtsrat der Marenave Schiffahrts AG hat die Bestellung des bisherigen Alleinvorstands Ole Daus-Petersen mit sofortiger Wirkung widerrufen.

mehr ...

Recht

BGH: Riester-Verträge mit staatlicher Förderung nicht pfändbar

Verträge für die Riester-Rente sind nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht pfändbar, wenn sie staatlich gefördert wurden. Entscheidend sei, dass die Ansprüche nicht übertragbar sind, begründete der für Insolvenzrecht zuständige IX. Senat in Karlsruhe einen entsprechenden Beschluss.

mehr ...