Anzeige
Anzeige
13. August 2014, 13:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Weiterbildung: A.S.I. will mehr Verbindlichkeit

Die A.S.I. Wirtschaftsberatung ist als Trusted Partner und Bildungsdienstleister der Weiterbildungsinitiative “gut beraten” beigetreten. Mit diesem Schritt will der Münsteraner Allfinanzvertrieb die fortlaufende Qualifizierung ihrer Berater dokumentieren.

Weiterbildung: A.S.I. ist gut beraten-Partenr

Franz-Josef Rosemeyer: “Nur wer sich konsequent weiterbildet, kann für seine Kunden eine anhaltend hohe Beratungsqualität halten.”

“Die gesetzlichen Anforderungen an Wirtschafts- und Versicherungsberater steigen ständig an. Die Branche befindet sich in einem Ausleseprozess”, erläutert Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung (Rang 10 der Cash.-Hitliste der Allfinnazvertriebe). Nur wer sich konsequent weiterbilde, könne für seine Kunden eine anhaltend hohe Beratungsqualität halten.

“Deswegen setzen wir neben dem Sachkundenachweis und der Registrierung auch auf eine objektive Dokumentation der fortlaufenden Qualifizierung unserer Berater”, so Rosemeyer weiter. Als akkreditierter Partner der Initiative “gut beraten – Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland” setze das Unternehmen auf noch mehr Nachhaltigkeit und Transparenz in der Beratungsqualität.

Laut eigenen Angaben bereitet A.S.I. Berufseinsteiger – vor allem Absolventen wirtschaftsbezogener Studiengänge und Bankkaufleute – auf die Tätigkeit als Wirtschaftsberater vor. Dazu gehören demnach zunächst Ausbildung und Vorbereitung zur IHK-Prüfung “Versicherungsfachmann/frau (IHK)” und Trainings on-the-job, sowie anschließende Regelfortbildungen unter anderem zum Finanzanlagenfachmann/frau nach Paragraf 34f GewO.

“Bekanntlich lernt man aber nie aus”, so Rosemeyer. “Deshalb gehört die laufende und regelmäßige Fortbildung zwingend dazu. Diese notwendige Fortbildung findet nun auch einen formalen und für jedermann prüfbaren Rahmen.” Für A.S.I. sei die Akkreditierung als Trusted Partner und Bildungsdienstleiser ein weiterer Baustein der auf höchste Beratungsqualität ausgerichteten Strategie. (jb)

 

Foto: Stephanie Eckgold

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...