Kundenakquise: Sechs Tipps für Finanzdienstleister

Veranstaltungen organisieren

Auch Veranstaltungen sind ein hervorragendes Instrument, um neue Kunden von Ihren Services zu überzeugen. Egal ob Kaminabend, Tag der offenen Tür oder Sommerfest – laden Sie auch potenzielle Neukunden ein.

Mindestens 30 Prozent − besser 50 Prozent, sollten Interessenten sein, mit denen Sie über Ihre Einladung ins Gespräch kommen. Lassen Sie doch Ihre Stammkunden zwei oder drei Freunde oder Kollegen mitbringen. Das ist dann schon eine Variante des Empfehlungsmarketings.

Wichtig: Akquirieren Sie bei dieser Veranstaltung nicht. Wenn der Gast Sie auf Ihre Leistungen anspricht, dürfen Sie das Thema gern aufgreifen, doch von selbst auf Ihr Angebot zu kommen ist ein Tabu.

[article_line tag=“Social-Media“]

Der Schlüssel zum Folgetermin: Sie rufen Ihren Gast zwei bis drei Tage später noch einmal an und gehen in der folgenden Reihenfolge vor:

1. „Schön, dass Sie mein Gast waren!“
2. „Wie hat es Ihnen denn gefallen?“
3. „Welche interessanten Persönlichkeiten haben Sie denn kennengelernt?“ Oder bei Veranstaltungen mit Fachvorträgen: „Welche Inhalte konnten Sie denn für sich nutzen?“
4. „Darf ich Sie zu zukünftigen Veranstaltungen auch wieder einladen?“

Nun haben Sie mit vier Fragen eine Art „Dankesschuld“ bei Ihrem Gesprächspartner aufgebaut.

Diese führt in den meisten Fällen dazu, dass Ihre Abschlussfrage in einer Terminvereinbarung endet: „Wie interessant ist es denn für Sie, dass wir uns einmal darüber austauschen, wie Sie von meinen Leistungen profitieren können?“

Fachvorträge halten

Halten Sie Fachvorträge oder geben Sie Seminare zu Ihrem Kernthema. Im Idealfall lassen Sie sich bei diesem Format vermarkten: Die Handwerkskammer, die Industrie- und Handelskammer, die Volkshochschule, Wirtschafts-Clubs und viele andere Organisationen suchen immer wieder nach Rednern und Dozenten zu spannenden Themen für ihre Zielgruppe. Das ist Ihre Chance, an neue Kontakte zu gelangen!

Bitte achten Sie darauf, dass Sie an die Kontaktdaten Ihrer Teilnehmer gelangen: Entweder erhalten Sie die Gästeliste direkt vom Veranstalter oder Sie bieten in Ihrer Präsentation einen Mehrwert, den Sie später an die Teilnehmer verschicken: eine Checkliste, eine Literaturliste, ein Probekapitel, ein Hörbuch zum Download oder ähnliches. Und schon erhalten Sie die Kontaktdaten ganz von allein.

Seite drei: Fachbeiträge publizieren

1 2 3 4Startseite
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.