Kongress für Finanzplaner in Mainz

Am 8. und 9. September 2015 treffen sich Finanzplaner, Private Banker und Wealth Manager im Hotel Atrium in Mainz zum Branchentreffen „kontakte 2015 – Financial Planning Praxis„. Bereits zum 18. Mal richtet das IPWM Institut für Private Wealth Management die Veranstaltung aus.

Der Kongress “Kontakte 2015 – Financial Planning Praxis” findet in Mainz statt.

Die wissenschaftliche Leitung übernimmt auch in diesem Jahr das PFI Private Finance Institute der EBS Business School. Im Zentrum der Veranstaltung sollen die Konsequenzen stehen, die sich für die Branche aus politischen Krisen, einem volatilen Kapitalmarktumfeld sowie sich kontinuierlich verändernden Rahmenbedingungen bei steigenden Kundenerwartungen ergeben.

Auf der inhaltlichen Agenda stehen die Euro-Rettungspolitik und deren Konsequenzen für die Vermögensanlage, die Identifikation von Renditequellen der Zukunft sowie Gestaltungsmöglichkeiten mit Lebensversicherungen jenseits der Standardansätze.

Vielfältige Agenda

Zudem sind Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops zu folgenden Themen angekündigt: „Wie abhängig sind Wirtschaft und Märkte vom billigen Geld? Perspektiven der Europäischen Geldpolitik“, „Der Technische Ausblick auf die Märkte“, „Kapitalmarktumfeld 2015/2016“, „Asset Allocation-Tools“, „Nachhaltigkeit von Berufs- und Karriereperspektiven: Der Markt für Private Banking-Berater in der Zukunft“, „Chancen und Risiken von Liquid Alternatives“, „Infrastrukturinvestments: Die neue Assetklasse im Niedrigzinsumfeld?“,  „Estate Planning in der Praxis: Identifikation von Beratungssituationen und fallbasierte Gestaltungsansätze“.

Die „kontakte 2015“ soll laut Veranstalter noch interaktiver gestaltet sein als im Vorjahr. Daher stehen Parallelworkshops und Podiumsdiskussionen, die Hausmesse mit Anbietern von Lösungsansätzen im Beratungsgeschäft für Private Banker und Wealth Manager und ein Konferenzabend zum weiteren Austausch auf informeller Ebene auf dem Programm.

[article_line]

Der Kongress ist vom Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. im Rahmen der Continuing Education-Weiterbildungsverpflichtung für EFA, CFP und CFEP registriert und mit 13 CPD-Credits belegt. Die Teilnahmegebühren starten bei 395,– Euro für die Alumni der EBS Finanzakademie „finanzebs“ und beinhalten auch Sonderkonditionen für CFP, CFEP und EFA. Weitere Informationen zur „kontakte 2015“ und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte auf der Website der Veranstaltung. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.