Vertrieb 2016: „Noch stärkerer Trend zu ganzheitlicher Beratung“

Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter des Münchener Maklerpools Fonds Finanz Maklerservice, hat mit Cash. über die wichtigsten Trends im Vertrieb und die größten Chancen und Herausforderungen 2016 gesprochen.

Norbert Porazik: „Vor allem Vermittlerinnen und Vermittler, die ein breites Produktportfolio anbieten und spartenübergreifend beraten können, werden im kommenden Jahr punkten.“

Cash.: Was werden 2016 die bestimmenden Themen im Vertrieb sein?

Porazik: Im Vertrieb waren schon dieses Jahr die Themen Neukundenakquise, Online-Beratung, Cross-Selling-Potenziale und Fintechs bestimmend. Das wird sich 2016 nicht ändern – im Gegenteil, es ist damit zu rechnen, dass die Vermittlerinnen und Vermittler hier weitere Vertriebsunterstützung erwarten und auch einfordern werden.

Wo sehen Sie die größten Chancen beziehungsweise Herausforderungen?

Neue Regulierungen wie der Paragraf 34i, MiFID II oder IDD werden sicherlich wieder eine Herausforderung für unsere Vertriebspartner und uns darstellen. Hier gilt es – wie es auch in diesem Jahr beim LVRG der Fall war – Änderungen in bestehende Prozesse zu integrieren und den Maklern so viel Verwaltungsaufwand wie möglich abzunehmen.

[article_line]

Die größten Chancen entstehen aus meiner Sicht aus der Abkehr der Banken aus einem flächendeckenden Filialnetz und der nach und nach sinkenden Anzahl an Ausschließlichkeitsvertretern – und zwar sowohl im Hinblick auf Versicherungsvertreter als auch auf Vertriebsvermittler.

 

Seite zwei: „Immer das große Ganze im Blick haben

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.