18. Juli 2016, 14:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA meldet Umsatzplus

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, konnte er im Geschäftsjahr 2015 einen Zuwachs bei den Umsatzerlösen erzielen. Insbesondere die Investmentsparte hat demnach zur positiven Entwicklung beigetragen.

BCA meldet Umsatzplus

Oliver Lang, BCA: “Wir sind zuversichtlich, dass die Lebensversicherung mit gestärkten Produkten – trotz erschwerter Marktbedingungen – eine zentrale Säule der Altersvorsorge bleibt.”

Die Umsätze des BCA-Konzerns sind im vergangenen Jahr um 2,1 Prozent auf 49,7 Millionen Euro (2014: 48,7 Millionen Euro) gestiegen. Auf Provisionserlöse entfallen hiervon 48,3 Millionen Euro (2014: 47,1 Millionen Euro).

Auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Konzern konnte von -0,85 Millionen Euro auf 0,95 Millionen Euro erhöht werden. Der Konzern-Jahresüberschuss beträgt 0,69 Millionen Euro (2014: –1,28 Mio. Euro). Das Eigenkapital des Konzerns liegt zum 31. Dezember 2015 bei 6,3 Millionen Euro (2014: 5,6 Millionen Euro).

“Die Zahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr sind das erfreuliche Ergebnis der erfolgreichen Umbaumaßnahmen des Konzerns in den letzten Jahren. Der BCA-Konzern hat den letztjährig angekündigten Turnaround somit geschafft”, kommentiert BCA-Vorstand Dr. Frank Ulbricht.

Deutliches Plus im Investmentbereich

Ein wesentlicher Einfluss auf das gute Geschäftsjahr 2015 ging laut BCA von den Neuabschlüssen innerhalb der Investmentsparte aus. Hier stiegen die Umsatzerlöse bei den Abschlussprovisionen im Berichtszeitraum deutlich um 22,5 Prozent – durchgängig durch alle Fondsklassen.

Von den gesamten Provisionserlösen des BCA-Konzerns entfallen 32,28 Millionen Euro (2014: 30,62 Millionen Euro) auf offene Investmentfonds. Der Investmentbestand im BCA-Konzern erhöhte sich auf 4,42 Milliarden Euro (Vorjahr: 4,3 Milliarden Euro).

Positive Entwicklung in der Vermögensverwaltung

Auch das fondsgebundene Vermögensverwaltungskonzept “Private Investing” hat sich nach Angaben des BCA-Konzerns positiv entwickelt. Das hier verwaltete Vermögen lag demnach zum Jahresende 2015 bei 93 Millionen Euro (Vorjahr: 49 Millionen Euro).

“Wir sind sehr erfreut über die fortlaufend positive Entwicklung unseres Vermögensverwaltungskonzepts und erwarten mit Einführung von Mifid II künftig weitere Zuflüsse in diesem Segment”, so Ulbricht.

Seite zwei: Gewerbe- wie Kompositbereich mit positiver Entwicklung

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Sie können Ihre Kunden mit ‘MeinPlan Kids’ lebenslang begleiten”

Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) bringt mit „MeinPlan Kids“ zum Start der DKM eine neue Anlagelösungen für Kinder auf den Markt. Damit können Eltern, Großeltern oder Paten genauso wie Freunde der Familie für ein Kind vorsorgen – unabhängig vom Versicherungsnehmer.

mehr ...

Immobilien

Mieter sparen sich arm

Die Ersparnisse von deutschen Mietern schmelzen dahin: Laut einer aktuellen Postbank Umfrage legen sie ihr Geld im Vergleich zu Immobilienbesitzern seltener gewinnbringend an. So öffnet sich die finanzielle Schere zwischen Mietern und Eigentümern immer weiter.

mehr ...

Investmentfonds

Berater der Zukunft

Aus einer Dienstleistung, die bisher den Vermögenden vorbehalten war, sollte durch Robo Advisor ein Anlageprodukt für alle entstehen. Wie sieht es heute aus? Ein Beitrag von Sven Keese, Partner, und Fabian Neumann-Holbeck, Projektleiter bei disphere interactive GmbH.

mehr ...

Berater

Neuer Ärger für Deutsche Bank

Die Deutsche Bank sieht sich mit neuen Vorwürfen zu früheren Geschäften in China konfrontiert. In den Jahren 2002 bis 2014 soll sich Deutschlands größtes Geldhaus mit Hilfe von Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu führenden Politikern und Managern in China verschafft haben, berichten “Süddeutsche Zeitung”, WDR und “New York Times” unter Berufung auf eine Auswertung von bankinternen Unterlagen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiteres Projekt nur für institutionelle Investoren

Die Warburg-HIH Invest Real Estate hat für den offenen Spezial-AIF „Deutschland Selektiv Immobilien Invest“ die Gebäudeteile Dock A + Dock B des Neubauprojektes “The Docks” in Frankfurt am Main erworben. Für den Nachfolgefonds müssen die Investoren etwas Kleingeld mitbringen.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...