Anzeige
3. Februar 2016, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir wollen eine unabhängige und transparente Finanzberatung etablieren”

Der Hamburger Finanzberater Frerk Frommholz hat 2012 das Netzwerk “Bundesweite Honorarberatung” gegründet. Mit Cash. sprach er über Aufbau und Ziele der Gemeinschaft.

Wir wollen eine unabhängige und transparente Finanzberatung etablieren

Frerk Frommholz: “Ein großer Teil der Fehlberatung ergibt sich durch ein Wissensgefälle zwischen Beratern und Verbrauchern.”

Cash.: Wer genau steht hinter der Internetseite “Bundesweite Honorarberatung”?

Frommholz: Kollegen, die sich einfach nur austauschen wollten. Formelle Gründer der Initiative waren mein Vater Frank Frommholz und ich. Als Kompetenznetzwerk und Online-Marketingportal ins Leben gerufen, hat sich diese Maßnahme in den letzten Jahren für Berater und Verbraucher sehr bewährt.

Auf keinen Fall wollten wir Funktionärstum pflegen oder Verkäufer irgendwelcher Serviceleistungen sein. Einfach miteinander reden ist das Grundmotiv. Ein kollegialer Austausch über persönliche Erfolge und Misserfolge, über mehr oder weniger gute Strategien und fast schon zweitrangig die Gewinnung von internetaffinen Neukunden war unser Ziel.

Wie kamen Sie zu der Idee und was sind die Ziele des Internet-Portals?

Ein großer Teil der Fehlberatung ergibt sich durch ein Wissensgefälle zwischen Beratern und Verbrauchern. Bewusst verstärkt von Produzenten der Finanzprodukte und deren politischem Einfluss, die ihre Angebote und Regeln bis zur Unkenntlichkeit verkomplizierten. Wir engagierten Berater wollten unseren kleinen Teil dazu beitragen, Verbraucher durch praxisnahe und unterhaltsame Artikel und Bewertungen aufzuklären.

Jeder Kollege engagiert sich in seinem Kompetenzbereich. Dadurch stehen täglich neue Ansichten und unabhängige Ratschläge zum Thema Finanzen zur Verfügung. Diese sind völlig unabhängig von Produktgebern oder sonstigen Marktteilnehmern.

 

Seite zwei: “Unabhängige Finanzberatung basiert auf vollkommener Transparenz

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...