Telis: Erlösplus in 2015

Der Regensburger Finanzdienstleister Telis hat im Geschäftsjahr 2015 einen neuen Bestwert bei den Gesamterlösen erzielt. Auch das Eigenkapital des Unternehmens wurde laut Telis erneut erhöht.

Dr-Martin-Poell-Telis
Dr. Martin Pöll: „Für die Telis-Unternehmensgruppe geht das Jahr 2015 als ein sehr erfolgreiches in die Firmengeschichte ein.“

Die Gesamterlöse des Finanzdienstleisters Telis stiegen im Geschäftsjahr 2015 auf 91,61 Millionen Euro (2014: 86,13 Millionen Euro). Auch das Eigenkaptial ist im Vergleich zum Vorjahr erneut gestiegen und beläuft sich auf 51,1 Millionen Euro – die Eigenkapitalquote liegt bei 53,9 Prozent.

„Für die Telis-Unternehmensgruppe geht das Jahr 2015 als ein sehr erfolgreiches in die Firmengeschichte ein. Die positive Entwicklung unterstreicht, dass die strategischen Maßnahmen zur Geschäftsförderung und der Ausbau der Vertriebsorganisationen sehr wirkungsvoll waren“, kommentiert Dr. Martin Pöll, Vorstandsvorsitzender der Telis-Holding.

Generationenwechsel an Konzernspitze abgeschlossen

In einem wirtschaftlich und gesellschaftspolitisch herausfordernden Umfeld habe es Telis geschafft, alle maßgeblichen Kennzahlen wesentlich zu verbessern. Gelungen sei diese Entwicklung durch eine strikte Ausrichtung auf „besten Service, höchste Qualität und effektivste Prozessabläufe“.

[article_line]

Wie Telis darüber hinaus mitteilt, ist der Generationenwechsel an der Konzernspitze abgeschlossen. So hat Unternehmensgründer Klaus Bolz die Gesamtverantwortung für den Telis-Konzern bereits zu Jahresbeginn planmäßig an Dr. Martin Pöll übertragen. Als Vorstandsvorsitzender wird Pöll seit Januar 2016 von Neueinsteiger Lutz Richter und dem langjährigen Vorstandmitglied Jürgen Schwab unterstützt. (jb)

Foto: Telis

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.