VDVM lädt zum 8. Makler-Symposium

Am 8. und 9. Juni 2016 findet das 8. Makler-Symposium des Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V. (VDVM) in Berlin statt. Die Schwerpunktthemen werden Digitalisierung und Regulierung sein.

Weiterbildung-Seminarreihe
Am 8. und 9. Juni 2016 findet das 8. VDVM Makler-Symposium in Berlin statt.

Das Leitmotto des 8. VDVM Makler-Symposiums lautet „Quo vadis? – Der Versicherungsmakler im Spannungsfeld zwischen IDD-Umsetzung, Verbraucherschutz und Digitalisierung“. Die Tagung findet im Meliá Hotel Berlin statt.

In Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Expertengesprächen und Foren sollen die wichtigen Themen mit ihren Chancen und Risiken für die Zukunft des Berufsbildes näher beleuchtet werden. Hierzu hat der VDVM Marktteilnehmer, Politiker und Medienvertreter als Referenten gewinnen können.

Vertreter aus Branche, Politik und Medien als Referenten

So ist unter anderem Thorsten Alsleben, Hauptgeschäftsführer der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU mit einem Vortrag zum Thema „Wird auf den Mittelstand überhaupt noch Rücksicht genommen?“ angekündigt.

Zudem zählen Lars Gatschke, Referent Team Finanzen des Verbraucherzentrale Bundesverbands e.V., Dr. Katharina Höhn, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) und Axel Kleinlein, Vorstand des Bunds der Versicherten e.V. zu den Referenten.

Teilnehmer können Weiterbildungspunkte sammeln

Am ersten Tag des VDVM Makler-Symposiums stehen ab 9:15 Uhr acht Vorträge und zwei Diskussionsrunden auf der Agenda. Am Abend steht ein gemeinsames Essen auf dem Programm. Am zweiten Tag können Makler in der Zeit von 9:15 Uhr bis 12:45 Uhr an drei Foren teilnehmem. Im Anschluss wird ein Mittags-Imbiss angeboten.

[article_line]

Beide Veranstaltungstage können laut VDVM einzeln gebucht werden. Für die Teilnahme an den einzelnen Programmpunkten werden Weiterbildungspunkte der Initiative „gut beraten“ vergeben. Das gesamte Programm des Makler-Symposiums, weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte auf der Internetseite des VDVM. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.