BSC, Profinanz und Lieblingsmakler vereinbaren strategische Partnerschaft

Die Finanzberatungsunternehmen BSC, Profinanz und Lieblingsmakler wollen künftig im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zusammenarbeiten. Durch die Kooperation wollen sich die drei Unternehmen für die wachsenden Herausforderungen rüsten.

Kooperation
BSC, Profinanz und Lieblingsmakler haben eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Wie die drei Finanzdienstleister BSC, Profinanz und Lieblingsmakler mitteilten, werden sie ab sofort im Rahmen einer strategischen Partnerschaft kooperieren.

„Jedes Finanzunternehmen sieht sich aktuell den massiven Veränderungen der Branche ausgesetzt. Wir wollen diese Herausforderungen gemeinsam meistern, durch die Bündelung und Vernetzung von Know-how“, erläutert Christian Schwalb, geschäftsführender Gesellschafter des Allfinanzdienstleisters BSC.

Weitere Unternehmen können sich anschließen

Auch weitere Unternehmen sind demnach aufgerufen, sich der Allianz anzuschließen. „Größe und Gestaltungskraft sind aus unserer Sicht entscheidende Faktoren für eine positive Zukunftsperspektive. In unserer strategischen Partnerschaft wollen wir diese Vorzüge nutzen, ohne dabei die unternehmerische Eigenständigkeit zu verändern“, sagt Profinanz-Vorstand Florian Haas.

„Wir sind davon überzeugt, dass ein Teilen von Erfahrungen in diesem Falle keinen Verlust von Know-how, sondern vielmehr das Gegenteil bedeuten wird“, ergänzt Lieblingsmakler-Geschäftsführer Robert Peukert. (jb)

Foto: Shutterstock

 

Mehr aktuelle Beiträge:

Vertriebserfolg: Drei Grundregeln, um die Abschlussquote zu erhöhen

Tippgeber: Die fünf größten Haftungsfallen für Berater

Haftungsrisiken in der BU-Beratung – Top 5 der häufigsten Vermittlerfehler

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.