7. März 2017, 07:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“IDD und Mifid II geben der Honorarberatung Rückenwind”

Wenn die Umsetzung der IDD Maklern eine hybride Vergütung erlaubt, könnte sich der Marktanteil der Honorarberatung in den kommenden Jahren auf bis zu zwanzig Prozent erhöhen, glaubt Volker Britt, Geschäftsführer der Göttinger Plattform für Honorarberatung Honorarkonzept.

IDD und Mifid II geben der Honorarberatung Rückenwind

Volker Britt: “Viele Vermittler nach Paragraf 34f GewO arbeiten hybride – gegen Provision und Honorar.”

Cash.Online: Provisionen sind die dominante Vergütungsform im deutschen Vermittlermarkt. Sind Verbraucher bereit, ein Honorar für ansonsten “kostenfreie” Beratungsleistungen zu zahlen?

Britt: Unsere Erfahrung zeigt: Je besser ein Kunde über tatsächliche Kosten in der vermeintlich “kostenlosen Beratung” und den Nutzen der Honorarberatung informiert ist, desto eher ist er bereit ein Honorar zu zahlen.

Es ist wichtig, potenzielle Honorarkunden im Erstgespräch über die Höhe der Kosten im Provisionsgeschäft aufzuklären und den Mehrnutzen der Honorarberatung für den Kunden zu verdeutlichen.

Das “Honoraranlageberatungsgesetz” sollte die Honorarberatung födern, wurde aber auch von Vertretern der Zunft kritisiert. Wie beurteilen Sie den Regulierungsschritt?

Indirekt hat die Bundesregierung die Honorarberatung gestärkt, weil sie das Thema einmal mehr auf die Agenda gebracht hat. Mit dem Gesetz an sich und der neuen Kategorie “Honorar-Finanzanlagenberater” hat das aber wenig zu tun.

Bewertet man den Erfolg des Gesetzes nach den 139 eingetragenen Vermittlern nach Paragraf 34h Gewerbeordnung (GewO), muss man sagen: Kein Effekt.

Dem gegenüber stehen 37.300 Vermittler nach Paragraf 34f GewO. Und dort sehen wir einen Effekt: Viele 34f-Vermittler arbeiten hybride – gegen Provision und Honorar.

Seite zwei: “Der Fehler beim Paragraf 34h GewO liegt in der Exklusivität”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Rebalancing – bester Schutz für Anleger gegen Verluste

Die Digitalisierung verändert die Finanzwelt immer mehr. Eine Entwicklung, die Anlegern dabei besonders zu Gute kommt, sind die Veränderungen bei der Verwaltung von Vermögen. Ist früher eine professionelle Vermögensverwaltung lediglich vermögenden Privatkunden vorbehalten gewesen, so ermöglichen Robo-Advisor nun auch Anlegern mit kleinem Vermögen die professionelle Geldanlage.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...