Anzeige
10. Mai 2017, 14:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Know-how-Börse 2017: VFM zieht positive Bilanz

Der Pegnitzer Maklerverbund VFM hatte am 26. April zu seiner “VFM-Know-how-Börse” in die Hallen des Würzburger Congress Centrums (CCW) geladen. Rund 500 Branchenmitglieder nahmen an der diesjährigen Hausmesse teil.

Know-how-Börse 2017: VFM zieht positive Bilanz

Die VFM-Geschäftsführung (von links): Stefan Liebig, Klaus Liebig und Robert Schmidt.

Am 26. April fand die jährliche Know-how-Börse des Pegnitzer Maklerverbunds VFM bereits zum 25. Mal statt. Wie in den Vorjahren hatte der VFM seine Maklerpartner sowie Produktgeber und Referenten zur Hausmesse ins Congress Centrum Würzburg geladen. Im Rahmen der Veranstaltung berichtete der Maklerverbund auch über die aktuelle Geschäftsentwicklung.

Wie VFM-Geschäftsführer Stefan Liebig mitteilte, entstehen neue Kooperationen nicht mehr überwiegend mit ehemaligen Ausschließlichkeitsvermittlern. Demnach suchen gleichermaßen bereits erfolgreiche Maklerunternehmen die Zusammenarbeit mit dem Verbund. Vor allem im Kompositbereich läuft es beim VFM aktuell gut.

“Wir wachsen nicht nur personell, sondern auch die Provisionserlöse klettern – wie schon in den Vorjahren – unvermindert im zweistelligen Prozentbereich nach oben, dabei vor allem getrieben durch hochwertiges Kompositgeschäft”, berichtete Stefan Liebig.

Vorträge zu Teamwork, Pflegezusatz- und Lebensversicherungen

Der Maklerverbund stellte auf der Know-how-Börse neue Lösungen innerhalb des hauseigenen Maklerverwaltungsprogramms “Keasy” vor, die komplett medienbruchfreie Bestandsvertriebsaktionen ermöglichen sollen. Insbesondere die enge Verzahnung von Keasy in Verbindung mit Homepagesupport inklusive Newsletter-Tool und Evaluierung aller relevanten Kundenzugriffsdaten seien bis dato einzigartig am Markt.

Neben dem Messebetrieb standen drei Vorträge auf der Agenda: Raoul Korner, Trainer beim Basketball-Bundesligisten “medi bayreuth” referierte zum Thema “Überperformen durch Teamwork”.

Dr. Stefan M. Knoll, Vorstand der Deutschen Familienversicherung, beschäftigte sich in seinem Vortrag mit dem seiner Einschätzung nach außerordentlichen Marktpotenzial der Pflegezusatzversicherung. Ergo-Leben-Vorstand Dr. Dr. Michael Fauser wandte sich mit einem Plädoyer für fondsgebundene Lebensversicherungen an die Messe-Teilnehmer.

BVK-Präsident Heinz als Gastredner bei Abendveranstaltung

Den Abschluss des Messetags bildete eine Abendveranstaltung, bei der Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) als Gastredner auftrat.

In seinem Vortrag bezog der BVK-Präsident deutlich Stellung zu Themen wie IDD, Wettbewerbsverzerrungen bedingt durch unkontrollierten Onlinevertrieb und der Stärkung von Maklerrechten.

“Wir freuen uns, dass unsere Börse nach wie vor bei allen Beteiligten eine solch positive Resonanz und Wertschätzung hervorruft”, resümiert VFM-Geschäftsführer Klaus Liebig. Die nächste Know-how-Börse soll am 11. April 2018 stattfinden. (jb)

Foto: VFM

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

“Silver Surfer” erobern das WorldWideWeb

Die Digitalisierung ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das ist eines der Ergebnisse der Studie “D21-Digital-Index 2018 / 2019”, die die Initiative D21 heute gemeinsam mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie präsentiert.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Kryptowährungen: Schwankende Coins an Gold binden

Seit jeher suchen Menschen Stabilität. Bei Währungen, der Basis unseres Wirtschafts- und sozialen Lebens ist dies nicht anders. Das hart verdiente und ersparte Geld soll nicht durch Inflation oder andere Unwägbarkeiten entwertet werden.

Gastbeitrag von Harald Seiz, Karatbars International GmbH

mehr ...

Berater

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

Der Kreditkartenanbieter Mastercard muss wegen Verstößen gegen EU-Kartellvorschriften 570 Millionen Euro bezahlen. Das teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Auf den US-Konzern könnten zudem Schadenersatzklagen zukommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...