Anzeige
Anzeige
7. Dezember 2017, 05:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neues Fördermitglied für den AfW

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat er ein neues Fördermitglied gewonnen. Der im sächsischen Schwarzenberg ansässige Maklerpool VFV GmbH – Der Sachpool hat sich demnach dem Kreis der AfW-Förderer angeschlossen.

Neues Fördermitglied für den AfW

Der Maklerpool VFV GmbH – Der Sachpool gehört seit Anfang Oktober zum Kreis der AfW-Förderer.

Der AfW begrüßt sein neuestes Fördermitglied,  die VFV GmbH – Der Sachpool. Der 1995 gegründete Maklerpool unterstützt die Arbeit des Verbandes seit dem 1. Oktober 2017.

“Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit dem Sachpool ein neues Fördermitglied und auch ein neues Mitglied der AfW-Initiative Pools für Makler zur Unterstützung unserer Aktivitäten gewinnen konnten”, kommentiert Rechtsanwalt und AfW-Vorstand Norman Wirth.

“Die Branche rückt bei uns für den Erhalt eines freien und unabhängigen Vertriebs von Versicherungs- und Finanzdienstleistungsprodukten weiter zusammen. Gerade die aktuellen Regulierungsexzesse zeigen ja auch, wie wichtig eine wirklich starke Interessenvertretung ist”, so Wirth weiter. (jb)

Fot: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Stresstest: Zinsen sind Achillesferse der Versicherer

Europas Versicherer sind aus Sicht der Aufsichtsbehörde insgesamt gut für mögliche Krisen gerüstet. Ein möglicher Zinsschock nach oben oder unten würde die Kapitaldecke der Unternehmen aber empfindlich treffen.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsnot: Deutschlands größtes Infrastrukturproblem

Aus Sicht der deutschen Bevölkerung ist fehlender Wohnraum das aktuell größte Infrastrukturproblem der Bundesrepublik. Nur jeder vierte Deutsche (25 Prozent) bewertet die Verfügbarkeit neuen Wohnraums als ziemlich oder sehr gut.

mehr ...

Investmentfonds

Ifo: Skepsis über Euroreformen überwiegt

Die Mehrheit der deutschen Ökonomen sieht die Reformen der europäischen Währungsunion negativ. Nur eine Minderheit glaubt, dass die Eurozone dadurch krisenfester ist. Dies sind zwei der Ergebnisse des Ifo Ökonomen-Panels in Zusammenarbeit mit der “FAZ”.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank hält trotz jüngster Turbulenzen an Jahreszielen fest

Die Deutsche Bank hält trotz der jüngsten Durchsuchungen und des daraus folgenden Imageschadens an ihren Plänen für 2018 fest. Im ohnehin schwächelnden Markt seien die Ermittlungen jedoch nicht hilfreich gewesen.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI mit neuem Fonds zurück im Publikumsgeschäft

Die LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH kündigt den Platzierungsbeginn eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger an. Er investiert in vier Immobilien in Baden-Württemberg und Bayern.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Position der Staates als Erbe gestärkt

Wenn der Staat das Erbe eines Gestorbenen ohne Angehörige antritt, muss er für Hausgeldschulden einer Wohnung in der Regel nur mit der Erbmasse haften. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Freitag in einem Fall aus Sachsen.

mehr ...