Anzeige
26. Juni 2017, 08:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Entspar-Produkte: Die Wunschliste der Berater

Zu einer erfolgreichen Ruhestandsplanung gehört die Auswahl geeigneter Produktlösungen. Diese können Berater natürlich aber nur dann leisten, wenn solche Produkte auch existieren. Wie gut ist die Branche mit Lösungen ausgestattet, die den Bedürfnissen der Entsparphase gerecht werden?

Entsparen

In den Bereichen Assistance und Immobilien-Entsparung muss der Markt nach Meinung von Experten noch zielgruppen-gerechtere Lösungen schaffen.

Laut der von Cash. befragten Experten hat es hier in den letzten Jahren zwar bereits einige gute Entwicklungen gegeben, dennoch hätten die Produktgeber noch Nachholbedarf.

Mangel in den Bereichen Assistance und Immobilien-Entsparung

“Im Bereich der Renten, also dem Thema ,lebenslanges garantiertes Einkommen‘, entstehen zunehmend flexiblere und damit zielgruppengerechtere Lösungen, die sicher noch weiterentwickelt werden”, sagt Olaf Neuenfeldt, Vorstand des Bundesverbands Initiative Ruhestandsplanung e.V. (BIR).

Zu der Absicherung von Sach- und Personenrisiken sowie in der reinen Vermögensanlage seien ausreichend Lösungen vorhanden, die nur richtig zusammengesetzt werden müssten.

In den Bereichen Assistance und Immobilien-Entsparung müsse der Markt hingegen noch zielgruppengerechtere Lösungen schaffen.

“Größere Vielfalt wünschenswert”

Laut Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand des Münsteraner Finanzdienstleisters A.S.I. Wirtschaftsberatung AG gibt es zum Beispiel Lücken bei Produkten, die noch in Entsparphase anteilig in Produktivkapital wie Anleihen oder Aktien investieren.

“Gerade in der aktuellen Zinssituation und zum Umgang mit dem Langlebigkeitsrisiko wäre hier eine größere Vielfalt wünschenswert“, meint Rosemeyer.

Auch im Bereich der Erbschaftsübertragung und der Nutzung von Schenkungssteuerfreibeträgen, sowie im Bereich der Pflegeabsicherung sollten die Produkte demnach noch individueller gestaltbarer werden.

Seite zwei: Produktgeber müssen nachlegen

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Die Entsparphase umfasst einen Großteil der Beratungszeit in der Ruhestandsplanung, hier muss meist die größte Aufklärung geleistet werden. Schade, dass es hier bis jetzt zu wenig attraktive Produktoptionen gibt. Ein guter Ruhestandsplaner kommt aber zumeist auch ohne Produktschablone zurecht.

    Kommentar von André Perko — 3. September 2018 @ 12:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...