2. Januar 2017, 07:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Fintechs können Berater nicht ersetzen”

Dr. Matthias Wald, Mitglied der Geschäftsleitung bei Swiss Life Deutschland, sprach mit Cash.Online über Chancen und Herausforderungen im Vertriebsjahr 2017, die fortschreitende Digitalisierung der Branche und die Bedeutung ganzheitlicher Beratung.

Vertrieb 2017: Fintechs können Berater nicht ersetzen

Cash.Online: Was kommt durch die fortschreitende Regulierung auf Berater und Vertriebe im Jahr 2017 zu?

Wald: Neue Aus- und Weiterbildungspflichten für Vermittler, Anpassungen im Compliance-Management, zusätzliche Informations- und Dokumentationsauflagen sowie eine Offenlegung der Provisionsvergütung üben einen großen Druck aus.

Wir rechnen mit einer weiteren Konsolidierung auf dem Vermittlermarkt. Marktteilnehmer müssen sich bewusst dem Thema stellen und sich zukunftssicher aufstellen.

Welchen Einfluss wird der Wahlkampf 2017 auf die Branche haben?

Die gesetzliche Rentenversicherung ist nicht mehr als eine Grundsicherung. Die Förderung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) kann helfen, die drohende Altersarmut zu bekämpfen, hier sollten alle Durchführungswege gleich behandelt werden.

Aber nur mit veränderten Rahmenbedingungen können wir ein wirkungsvolleres Rezept gegen Altersarmut finden.

Die gesetzlichen Anforderungen an den Beitragserhalt bei der bAV und auch bei der Riester-Rente führen dazu, dass diese Produkte im Niedrigzinsumfeld nicht mehr richtig funktionieren.

Die Garantieanforderungen müssen deshalb dringend an die Realität auf den Kapitalmärkten angepasst werden – um den Menschen die Chance zu geben, auch ansprechende Erträge erwirtschaften zu können.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels drängt sich das Thema Ausfinanzierung der Krankenversicherungsbeiträge im Alter auf. Das könnte ein Thema im Wahlkampf werden.

Ich hoffe jedoch, dass es dabei zu keiner einseitigen Polemik gegenüber der PKV kommen wird, da sie einen wichtigen Beitrag zum deutschen Gesundheitssystem leistet.

Seite zwei: “Der Trend geht zu hybriden Geschäftsmodellen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

Auf dem Weg zur Arbeit Steuern sparen

Wer etwas für Klima und Umwelt tut, wird belohnt! Seit diesem Jahr sparen Arbeitnehmer beispielsweise Steuern, wenn sie den Weg zur Arbeit klimafreundlich zurücklegen. ARAG Experten verraten, wie das funktioniert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance

Nach mehr als 13 Jahren Tätigkeit für die Deutsche Finance Group – unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks – geht Holger Fuchs andere Wege.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...