Strategische Kommunikation in der Finanzindustrie

Kaum ein Tag vergeht, ohne dass in den Medien über Banken berichtet wird – ein fruchtbarer Nährboden für eine positive Präsenz in der Öffentlichkeit möchte man meinen. Doch zu oft bleiben die medialen Chancen zur strategischen Kommunikation ungenutzt.

Gastbeitrag von Christopher Runge, Bettertrust

Christopher Runge: „Gerade im Bankenwesen sind PR-Maßnahmen deutlich wirksamer als Werbung.“

Das Resultat zeigt eine Studie von Mediatenor, wonach die Reputation der Finanzbranche auf dem Niveau von Tabakindustrie und Kernenergiesektor stagniert. Doch das muss nicht sein.

Die Konzepte der Finanz-PR bieten entwicklungsstarke Strategien, um die Rolle der Finanzunternehmen als wichtige Geldgeber für Wohlstand und Wachstum in der Welt, hervorzuheben. Denn gesellschaftlicher Nutzen und Wirtschaftlichkeit gehen Hand in Hand.

PR wirkt im Bankensektor nachhaltiger als Werbung
Um das zu zeigen, sollte auf die Mittel der Public Relations zurückgegriffen werden. Denn gerade im Bankenwesen, so zeigt es eine Vergleichsstudie der Fachhochschule Mainz, sind PR-Maßnahmen deutlich wirksamer als Werbung.

Doch in vielen Instituten scheint diese Botschaft noch nicht durchgedrungen zu sein. Blickt man in die Führungsetagen der Finanzunternehmen findet sich dort selten ein PR-Experte mit Entscheidungskompetenz.

Und zum Teil heißt es schon bei der Suche nach einer eigenen PR-Abteilung – Fehlanzeige. Dabei liegt in einer strategisch aufgestellten PR-Arbeit der Schlüssel für ein nachhaltiges Reputationsmanagement.

Zahlreiche Aufgaben können nicht von heute auf morgen, sondern müssen langfristig geplant und organisiert werden. Hierzu gehört eine kontinuierliche Kontaktpflege mit den relevanten Medienvertretern genauso wie die stete Beobachtung der Nachrichtenlage.

Diskursive Akzente mit Studien und Fachartikel setzen

Will man die öffentliche Wahrnehmung für das eigene Institut stärken, können auf dieser Basis aufbauend diskursive Akzente gesetzt werden. Ein qualifizierter Beitrag zur öffentlichen Debatte untermauert zugleich die gesellschaftliche Leistung des Finanzwesens als Ganzes.

Die Demonstration von Expertise ist hierfür eine wichtige Voraussetzung. Aus unserer Erfahrung bei Bettertrust empfehlen wir hierfür die Publikation von Büchern, Studien und Fachartikeln als wirkungsvolle Medien und langanhaltende Referenz für die eigene Unternehmensleistung.

Seite zwei: Kunde als Gesprächspartner auf Augenhöhe

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.