Anzeige
29. Mai 2018, 11:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie Sie mit raffinierten Kampagnen Kunden anlocken

Kreative Kampagnen bieten ideale Möglichkeiten, um neue Kunden anzuwerben. Das Wort an sich stammt aus dem Französischen und bedeutet “auf das Feld stürmen“. Und genau das sollten Sie als Berater, Makler und Verkäufer auch tun!

Die Rankel-Kolumne

Wie Sie mit raffinierten Kampagnen Kunden anlocken

“Eine kluge Kampagne ist wasserdicht. Und hat auch immer einen Selbstläufer-Effekt. Sie entwickelt im besten Falle eine Eigendynamik.”

Legen Sie los und sorgen Sie aktiv dafür, dass Neu- oder Bestandskunden auf Sie aufmerksam werden. Je cleverer und raffinierter Ihre Kampagne, desto eher horcht der Kunde auf. Und Ihr Name bleibt im Gedächtnis.

Damit Ihre Idee durch die Decke geht, brauchen Sie einen strategischen Plan. Dazu sollten Sie vorher klären: Was – oder wen – genau will ich erreichen?

Wollen Sie, dass Leute den Hörer in die Hand nehmen und Sie anrufen? Ihre Website besuchen? Eine Bewertung hinterlassen? Wollen Sie ein bestimmtes Produkt-Paket pushen? Vielleicht nur Familienväter oder Senioren ansprechen? So oder so: Ein klar definiertes Ziel am Horizont ist wichtig. Sonst verpulvern Sie Ihre Energie.

Zeit oder Geld – Win-Win für Neukunden

Eine clevere und oft erfolgreiche Art, eine Kampagne zu fahren, ist die sogenannte Kundenwette. Ein Beispiel für eine kreative Variante: Die Landesbank in Österreich versprach Kunden 100 Euro.

Eine Bank, die Geld verschenkt? Das weckt schon mal Interesse. Die Wette sah so aus: Falls die Einrichtung eines Girokontos länger als zwölf Minuten dauert, gibt es 100 Euro geschenkt. Eine sofortige Gutschrift.

Per Radio, Anzeigen und Mund-zu-Mund-Propaganda verbreitete sich diese originelle Aktion blitzschnell. Die Bank konnte zigtausend Neukunden begeistern. Ein gigantischer Erfolg. Denn es gab entweder schnellen Service oder 100 Euro – beides gut.

Der Kunde gewinnt also auf jeden Fall. Und auch für das Unternehmen springen nur Vorteile dabei heraus: Selbst wenn ein Berater die Zeit mal nicht einhalten konnte und die 100 Euro gezahlt werden mussten – der Kunde blieb so oder so.

Genial! Und ganz ehrlich: Für die Bank waren die tatsächlich zu zahlenden Summen Peanuts im Vergleich zur Zahl der Neukunden.

Aktivieren Sie Spieltrieb und Belohnungszentrum

Der Ansatz einer solchen Wette ist nicht neu, aber effektiv. Kunden lieben Schnäppchen, etwas günstiger zu bekommen als andere. Mit solch einer interaktiven “Ich zeigs dir“-Möglichkeit wecken Sie den Spieltrieb der Menschen.

Auch McDonalds nutzte diese Art der Kampagne bereits erfolgreich: Die Fast-Food-Kette wettete, dass die Bearbeitungszeit am Drive-in-Schalter eine bestimmte Minutenanzahl nicht überschreite.

Andernfalls bekäme der Kunde das Essen gratis. Der Run auf die Filialen war unbeschreiblich. Ein schönes Beispiel, wie man Kunden anlockt.

Seite zwei: “Klare Win-Win-Situation”

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Lebensversicherung: Deutliche Entlastungen schon 2018

Lange Zeit war unklar, wann und in welchem Maße die Politik die Lebensversicherer bei der Berechnungssystematik zur Zinszusatzreserve (ZZR) entlasten will. Nun liegt jedoch ein konkreter Referentenentwurf vom Bundesfinanzministerium (BMF) vor.

mehr ...

Immobilien

Causa Maaßen: Immobilienbranche kritisiert Abberufung von Gunther Adler

Am Mittwochabend haben die Parteichefs der Regierungsparteien entscheiden, dass Hans-Georg Maaßen seinen Posten als Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz räumen muss und stattdessen als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium wechselt. Heute wurde bekannt, dass er den Staatssekretär Gunther Adler (SPD) ablöst, einen ausgewiesenen Wohnungsbauexperten. Warum die Verbände der Immobilienbranche das kritisieren.

mehr ...

Investmentfonds

Heute schon das Konto gecheckt?

Dank Online- und Mobile-Banking ist es so einfach wie nie zuvor, seine Bankgeschäfte im Auge zu behalten. Trotzdem kontrollieren viele Verbraucher zu selten ihren Kontostand, so eine Postbank Umfrage. Wer viel im Internet einkauft und bargeldlos bezahlt, sollte jedoch nicht nachlässig sein. Sonst können unangenehme Folgen drohen.

mehr ...

Berater

Hauptstadtmesse: Viele Fragen, viele Antworten

130 Aussteller, 80 Fachvorträge, Besucherzahlen mindestens auf Vorjahresniveau: Im Berliner Estrel-Hotel ging gestern die 9. Hauptstadtmesse des Maklerpools Fondsfinanz über die Bühne. Besonders die Panels zu Rechtsthemen wie IDD und DSGVO waren gut besucht. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer WP-Prüfungsstandard für Vermögensanlagen

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat einen neuen Standard für die Prüfung von Prospekten für Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz verabschiedet. Die WP-Gutachten sind damit für Anleger tabu.

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...