15. Februar 2018, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie viel Coaching braucht Führung 4.0?

Brenzlig wird es allerdings, wenn sich die Führungskraft mit den vorgegebenen Zielen und Entscheidungen der Unternehmensführung kaum identifizieren kann. Das ist häufig im mittleren Management multinationaler Unternehmen der Fall.

Hier gilt: bleiben Sie authentisch. Setzen Sie sich mit diesem Konflikt auseinander und vermitteln und diskutieren Sie hier auch transparent und offen mit ihrem Team. Eine berufsbegleitende Coaching-Ausbildung kann das notwendige Handwerkszeug vermitteln und Kommunikationsfähigkeit stärken.

Konflikte schnell erkennen und lösen

Führung 4.0 heißt also vor allem eines: lebenslanges Lernen und Reflektieren. Davon profitieren nicht nur Mitarbeiter, sondern vor allem die Führungskraft selbst.

Sie ist fokussiert darauf, Konflikte schneller zu erkennen und unterstützende Maßnahmen zeitnah einzuleiten und damit den Mitarbeiter als Menschen, der fehlbar sein darf, in den Mittelpunkt zu stellen.

Damit wird auch klar, wer den Kampf um die besten Köpfe gewinnt: Die Führungskraft, die sowohl fachlich als auch menschlich überzeugen kann – im Team wie auch in externen Gesprächen.

Denn der Mensch bleibt auch beim Arbeiten 4.0 die wichtigste Ressource eines Unternehmens – allerhöchste Zeit, diesen auch in der Führung ganzheitlich zu betrachten.

Autorin Ilona Lindenau verfügt über ein umfassendes Know-how und langjährige Expertise als Business-Coach, spezialisiert auf Kommunikations- und Führungstraining. Als international tätige Trainerin mit eigener Akademie unterstützt Lindenau seit vielen Jahren Führungskräfte und Unternehmen, Ziele zu erreichen und ihren Erfolg zu steigern.
Mit ihrem Ausbildungsangebot zum International Business Coach und zum International Life- und Business Coach mit IHK-Zertifikat setzt ihre Akademie neue Meilensteine in der Coachingausbildung. 

Foto: Ilona Lindenau

 

Mehr Beiträge zum Thema Coaching für Finanzberater:

Lust oder Frust? So machen sie Kunden glücklich

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Der neue Experte heißt Kunde: Verkaufen in digitalen Zeiten

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Schön erklärt. Ich denke auch, dass es keineswegs schaden kann, dass man heute eine Coach Ausbildung absolviert, weil einen das in allen Bereichen des Lebens weiterbringen kann.

    Kommentar von Coaching Fan — 24. Juli 2018 @ 18:39

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bundesarbeitsgericht: Keine automatische Gehaltsfortzahlung bei neuer Krankheit

Laut einem Gerichtsurteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt muss der Arbeitgeber nach dem Ende einer Krankschreibung nicht einspringen, wenn die Mitarbeiterin erneut erkrankt.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Gesetz gegen grenzüberschreitende Steuertricks

Durch eine verschärfte Meldepflicht sollen grenzüberschreitende Steuerschlupflöcher schneller erkannt und gestopft werden. Dieses Ziel verfolgt ein Gesetz, das der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...