28. Februar 2019, 11:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP: Erstmals wieder steigende Beraterzahl

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP konnte die Gesamterlöse im Geschäftsjahr 2018 um sechs Prozent auf 660 Millionen Euro ausbauen und Zuwächse in nahezu allen Beratungsfeldern verzeichnen.

MLP-dr-uwe-schroeder-wildberg in MLP: Erstmals wieder steigende Beraterzahl

Dr. Uwe Schroeder-Wildberg ist seit 2004 Vorstandsvorsitzender der MLP AG.

Den größten Zuwachs erzielte das Immobiliengeschäft, in dem die Erlöse um 44 Prozent auf 20,1 Millionen Euro (14 Millionen Euro) zulegten. In der Sachversicherung stiegen die Erlöse um zehn Prozent auf 120,3 Millionen Euro an (109,9 Millionen Euro). Leichte Zuwachsraten erzielten die Krankenversicherung (plus vier Prozent auf 47,7 Millionen Euro) und die Altersvorsorge (plus zwei Prozent auf 212,3 Millionen Euro).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 46,4 Millionen Euro (37,6 Millionen Euro). Die Provisionserlöse legten von 589,9 Millionen Euro auf 624,8 Millionen Euro zu. Die Zinserlöse lagen mit 17,3 Millionen Euro (18,9 Millionen Euro) unter dem Vorjahr.

“Finanzziele erfüllt”

Die Beraterzahl stieg bei MLP zum erstenmal seit dem Geschäftsjahr 2007 auf Jahresbasis wieder an und betrug zum Jahresende 1.928 (1.909).

“Wir haben unsere Finanziele erfüllt und gleichzeitig mit Erfolg in künftiges Wachstum investiert. Dies zeigt sich nicht zuletzt an den steigenden Beraterzahlen. Die Summe dieser Entwicklungen ist in diesem Markt alles andere als selbstverständlich”, sagte Vorstandschef Dr. Uwe Schroeder-Wildberg. (kb)

Foto: MLP

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verivox: Kfz-Versicherungen um vier Prozent teurer

Die Preise für Kfz-Versicherungen sind seit November um vier Prozent gestiegen. Das zeigen Zahlen des Kfz-Versicherungsindex von Verivox. Der Abstand zwischen den günstigsten Tarifen und dem mittleren Marktsegment beträgt über 20 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Bauboom sorgt für volle Auftragsbücher

Der Neubau von Immobilien boomt – und auch staatliche Investitionen in die Infrastruktur bescheren der Baubranche viele Aufträge. Das zeigen nun auch aktuelle Zahlen.

mehr ...

Investmentfonds

Kupfer und Kobalt mit Chancen

Experten gehen von einer anziehenden Kobalt-Nachfrage in 2020 aus. Beim Kupfer wird für Ende 2020 mit einer das Angebot übersteigenden Nachfrage gerechnet.

mehr ...

Berater

Netfonds Gruppe knackt eine Milliarde Euro in der Vermögensverwaltung

Die NFS Hamburger Vermögen GmbH, der Vermögensverwalter der Netfonds-Gruppe, konnte das Volumen in der Vermögensverwaltung erstmalig auf mehr als eine Milliarde Euro steigern. Einhergehend hierzu wachsen Strategie-, Kunden- wie Berateranzahl erneut deutlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

KPMG: 2019 Rekordjahr für Risikokapital in Deutschland und Europa

Die Summe der Risikokapitalinvestitionen hat in Deutschland und in Europa vergangenes Jahr neue Rekordhöhen erreicht. Dies ist umso bemerkenswerter, als der weltweite Trend 2019 rückläufig war. Die Zahl der „Einhörner“ steigt auf 110.

mehr ...

Recht

Harte Zeiten für Verkehrs-Rüpel

Kurz gesagt: Es wird teurer, sich nicht an die Verkehrsregeln zu halten. Mit den für Februar anstehenden Neuerungen der Straßenverkehrsordnung (StVO) will das Bundesverkehrsministerium dafür sorgen, dass es auf den Straßen sicherer, klimafreundlicher und gerechter zugeht. In diesem Rahmen werden auch zahlreiche neue Sinnbilder und Verkehrszeichen eingeführt.

mehr ...