Anzeige

Die neue Ausgabe ist da !
Jetzt als ePaper


Aus dem Inhalt
10 / Robotik
34 / Moderne Klassik
74 / Finanzanalyse
80 / Fonds Finanz

u. v. a. m.
Digital Day 2019 – gestalten Sie die Zukunft der Finanzbranche mit

Digital Day 2019 – gestalten Sie die Zukunft der Finanzbranche mit

Am 27. März 2019 ist es soweit: Der Digital Day feiert von 9:30 Uhr bis 20:30 Uhr in Hamburg seine Premiere. Die Teilnehmer erwartet im zentral gelegenen “The Fontenay” ein abwechselungsreiches Event, das Vermittler und Vertreter von Gesellschaften und Vertrieben gleichermaßen fit für die digitale Zusammenarbeit machen soll.

Frauen bei Betriebsrenten benachteiligt

Frauen bei Betriebsrenten benachteiligt

Bei der betrieblichen Altersversorgung sind Frauen schlechter aufgestellt als Männer, wie eine aktuelle Aon Studie in Großunternehmen zeigt.

Digitalisierung: Der Trend geht in Richtung “Human Robo”

Digitalisierung: Der Trend geht in Richtung “Human Robo”

Robo Advisory – die automatisierte, Algorithmus- und KI-basierte Anlageberatung und Vermögensverwaltung – wendet sich an eine technologieaffine und preisbewusste Kundschaft, die auf der Suche nach intelligenten Anlagelösungen ist.

Gastbeitrag von Ralph Castiglioni, Basler Financial Services GmbH + Baloise Asset Management

Wie Indexpolicen performen

Wie Indexpolicen performen

Indexgebundene Rentenversicherungen (Indexpolicen) sind inzwischen aus der Produktlandschaft deutscher Lebensversicherer nicht mehr wegzudenken. Aktuell haben 18 Lebensversicherungsunternehmen eine Indexpolice im Produktangebot. Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat ermittelt, wie sich die Produkte im Zeitablauf geschlagen haben.

Robo-Advisor: Ganz viel Schatten, ganz wenig Licht

Robo-Advisor: Ganz viel Schatten, ganz wenig Licht

Von wegen Jahresend-Rallye. Stattdessen gab es in den letzten Handelstagen 2018 auf dem Parkett mehrheitlich Kursverluste und Jahrestiefs. Entsprechend mussten die Anbieter im Echtgeld-Test von Brokervergleich.de erneut beweisen, dass die Roboter-Strategien sich auch in widrigen Zeiten bewähren. Im Ergebnis taten sie das mit unterschiedlichem Erfolg.

DMV: Regulatorik kriminalisiert die Vermittler

DMV: Regulatorik kriminalisiert die Vermittler

Vor gut zehn Jahren im Mai 2007 wurde die erste Vermittlerrichtlinie für Versicherungsvermittler verordnet – mit gutem Grund. Doch dabei blieb es nicht.

Debattenbeitrag von Karsten Allesch, Deutscher Maklerverbung

Provisionsverbot: Felix Hufeld hat recht

Provisionsverbot: Felix Hufeld hat recht

Der Chef der Finanzaufsicht BaFin hat einem Provisionsverbot unlängst eine mehr als deutliche Absage erteilt. Mit einem “Positionspapier” reagiert der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) nun offenbar darauf.

Ehegattentestament – unwirksam bei Scheidung?

Ehegattentestament – unwirksam bei Scheidung?

Ein gemeinschaftliches Testament von Ehegatten verliert seine Gültigkeit, wenn ein Ehepartner die Scheidung einreicht und der andere zustimmt. Die Ehepartner können dann für sich selbst jeweils neue Testamente aufsetzen.

“Die Rente ist Bilanz einer Lebensleistung“

“Die Rente ist Bilanz einer Lebensleistung“

Steigende Furcht vor Altersarmut und Skepsis gegenüber der privaten Altersvorsorge erhalten dieser Tage große Aufmerksamkeit: Während der Sozialminister Nordrhein-Westfalens, Karl-Josef Laumann (CDU), verpflichtende Betriebsrenten einführen möchte, versucht Bundessozialminister, Hubertus Heil (SPD), dem Problem durch zusätzliche Beitragszahler, nämlich der Pflichtversicherung für alle Selbstständigen, zu begegnen. Was wirklich Zukunft hat. 

Mehr Cash.

Berufsunfähigkeit: Folgenschwere Fehleinschätzungen

Berufsunfähigkeit: Folgenschwere Fehleinschätzungen

Immernoch ignorieren die Deutschen millionenfach das Risiko, berufsunfähig zu werden und sichern sich nicht ab. Diese Situation sollen neue Produktkonzepte und Beratungsansätze verbessern. Doch zwischen Anbietern und Vertrieb gibt es Meinungsverschiedenheiten. Teil Eins.

Vermittlerschwund: Belastungen durch Regulierung zu groß

Vermittlerschwund: Belastungen durch Regulierung zu groß

Es gibt immer weniger Vermittler: In 2018 hat sich ihre Zahl um 19.182 auf insgesamt 201.643 verringert. Das sind rund 8,7 Prozent weniger als zu Beginn des letzten Jahres. Das gab gestern (10.1.2018) das beim Deutschen Industrie- und Handelstag angesiedelte Vermittlerregister bekannt. Damit beschleunigt sich der Trend des Vermittlerschwunds, konstatiert der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK).

Grafik des Tages: Deutschland spart dank Niedrigzinsen 368 Milliarden

Grafik des Tages: Deutschland spart dank Niedrigzinsen 368 Milliarden

Staaten benötigen Kapital, um etwa Haushalte und Projekte zu finanzieren. Dieses Kapital leihen sie sich am Finanzmarkt über die Ausgabe von Staatsanleihen. Für dieses geliehene Kapital zahlen sie den Investoren Zinsen, die durch die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank auf ein Langzeittief gefallen sind. Was die europäischen Staaten an Zinsen einsparen.

DVAG: Was bedeutet Nullzins für Sparer?

DVAG: Was bedeutet Nullzins für Sparer?

Laut Europäischer Zentralbank (EZB) wird es wohl bis weit ins Jahr 2019 keine Zinserhöhung geben. Was das für Sparer bedeutet und was sie jetzt tun können, erklären die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).

Banken: Vorerst kein “Ende der Filiale”

Banken: Vorerst kein “Ende der Filiale”

Die privaten Banken wollen vorerst weniger Filialen schließen als in den vergangenen Jahren. “Mein Eindruck ist, dass da ein erster Durchgang erledigt ist”, sagte Andreas Krautscheid, der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands deutscher Banken, am Donnerstag in Berlin.

“Cum-Ex”-Geschäfte: Privatbank Warburg verklagt Deutsche Bank

“Cum-Ex”-Geschäfte: Privatbank Warburg verklagt Deutsche Bank

Neuer Ärger für die Deutsche Bank: Die Hamburger Privatbank Warburg verklagt das größte deutsche Geldhaus wegen umstrittener “Cum-Ex”-Aktiengeschäfte auf Schadenersatz. Das teilte Warburg am Donnerstag mit.

N26: Online-Bank sammelt bei Investoren 300 Millionen Dollar ein

N26: Online-Bank sammelt bei Investoren 300 Millionen Dollar ein

Die Berliner Smartphone-Bank N26 hat sich von Investoren weitere 300 Millionen US-Dollar (261 Millionen Euro) gesichert. Damit steige die Gesamtbewertung des Fintech-Unternehmens auf 2,7 Milliarden Dollar, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Berlin mit.

Zwei weitere BaFin-Warnungen vor Plattformen ohne Erlaubnis

Zwei weitere BaFin-Warnungen vor Plattformen ohne Erlaubnis

Die Finanzaufsicht BaFin hat zwei weitere Online-Handelsplattformen aufgespürt, denen sie keine Erlaubnis zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen im Inland erteilt hat. Eine davon kontaktiert die deutschen Anleger sogar direkt.

Geldwäsche: Bafin setzt Deutscher Bank Nachbesserungsfrist

Geldwäsche: Bafin setzt Deutscher Bank Nachbesserungsfrist

Die Deutsche Bank muss einem Pressebericht zufolge auf Verlangen der Finanzaufsicht Bafin bei ihren Geldwäsche-Kontrollen bei Kunden nachbessern. In den kommenden Monaten solle der Konzern tausende Kunden aufs Neue durchleuchten.

FinVermV: “Über Inhalte sprechen – nicht über Zuständigkeiten“

FinVermV: “Über Inhalte sprechen – nicht über Zuständigkeiten“

Erst mit einem Jahr Verspätung lag Ende 2018 der Entwurf für die neue Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) vor, mit der die Vorgaben der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID II für den freien Vertrieb umgesetzt werden sollen. Cash. sprach mit Dr. Martin Andreas Duncker von Schlatter Rechtsanwälte über die Auswirkungen und die geplante Zuständigkeit der BaFin als neuer Aufsicht.

Acht Sofort-Maßnahmen für produktive Meetings

Acht Sofort-Maßnahmen für produktive Meetings

Eines vorweg: Das beste Meeting ist kein Meeting. Nichts wird je in einem Meeting erledigt. Aber es ist ein wunderbarer Weg, sowohl seine eigene kostbare Lebenszeit, als auch die seiner Mitarbeiter zu verplempern.

Gastbeitrag von Martin Geiger, Produktivitätsexperte

Business Angels investieren nach Bauchgefühl

Business Angels investieren nach Bauchgefühl

“Immer die extrovertierten Kapitalgeber überzeugen”, daran sollten sich Gründer von Start-ups halten. Warum das so ist und wie der Charakter von Business Angels ihre Investitionsentscheidungen beeinflusst:

Maklervertrieb der Basler wächst

Maklervertrieb der Basler wächst

Die Basler Vertriebsservice AG ist bereits das dritte Jahr in Folge auf Wachstumskurs. Für das Geschäftsjahr 2018 gibt das Unternehmen für den Makler-Vertriebskanal ein Plus von 100 Millionen Euro nach Beitragssumme auf 1,05 Milliarden Euro bekannt. Im laufenden Geschäftsjahr richtet die Basler Vertriebsservice AG ihren Fokus auf die Unterstützung der Makler bei der Neukundengewinnung.

bAV und private Vorsorge: Vertrauen der Deutschen schwindet

bAV und private Vorsorge: Vertrauen der Deutschen schwindet

Das Vertrauen der Deutschen in ihre Altersvorsorge fährt Achterbahn. Nachdem sich 2017 das Stimmungsbild deutlich aufgehellt hatte, trat im vergangenen Jahr ein neuerlicher auffälliger Vertrauensschwund ein.

Commerzbank: Forderungen nach Ausstieg des Staates werden lauter

Commerzbank: Forderungen nach Ausstieg des Staates werden lauter

Zehn Jahre nach der Teilverstaatlichung der Commerzbank fordern Politiker und Ökonomen immer vehementer einen Ausstieg des Staates. Dem Frankfurter Bankenprofessor Martin Faust zufolge wäre ein solcher Rückzug ein wichtiges Signal.

Wenn am Ende des Geldes noch zu viel Leben übrig bleibt

Wenn am Ende des Geldes noch zu viel Leben übrig bleibt

Altersarmut ist kein neues Thema. Gleichwohl zeigt eine neue Umfrage, dass sich die heutigen Senioren so wohl situiert fühlen wie keine Generation vor ihnen. Zugleich erwarten sie auch nicht, dass es Kindern und Enkeln vergleichbar gut geht. Ein Blick auf die Frage, was Reichtum im Alter wirklich bedeutet. 

Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...