Anzeige
Anzeige
1. Juli 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nordcapital geht in die Produktoffensive

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital hat den Vertrieb des Fonds Nordcapital Bulkerflotte 1 gestartet, der rund 657 Millionen US-Dollar in bis zu 12 Massengutfrachter der Supramax-Klasse investieren will. Daneben kündigt der Initiator die Emission des Nordcapital Waldfonds 1 für Mitte August an, der bis zu 60 Millionen Euro Eigenkapital in Waldflächen Rumäniens und möglicherweise anderer osteuropäischer Länder investieren wird.

Die Bulker des Schiffsfonds verfügen über eine Tragfähigkeit von jeweils rund 56.000 Tonnen sollen zwischen Juli 2009 und Oktober 2011 abgeliefert werden. ?Dadurch beginnen auch die Anschlussbeschäftigungen zu unterschiedlichen Terminen, wodurch etwaige Marktschwankungen ausgeglichen werden können?, sagt Florian Maack, Geschäftsführer des Norcapital Emissionshauses. Nach Angaben des Initiators sind für alle Schiffe Charterverträge für die ersten fünf Jahre zu Bruttoraten zwischen 23.500 und 25.500 US-Dollar abgeschlossen. Vier Schiffe sind an Südkoreas größte Schifffahrtsgesellschaft Hanjin verchartert, weitere acht Schiffe an die ebenfalls südkoreanische Korea Line. Die Bereederung wird die mit Nordcapital assoziierten Reederei E.R. Schiffahrt übernehmen

Anleger können sich an dem Fonds, der exklusiv über die Deutsche Bank vertrieben wird, ab einer Summe von 15.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. Im Gegenzug sollen sie ab 2010 jährliche Ausschüttungen in Höhe von sieben Prozent erhalten, die bis 2016 auf zehn Prozent steigen sollen. Im Jahr 2026 ist eine Einmalausschüttung von 16 Prozent vorgesehen.

Der Nordcapital Waldfonds 1 ist als Eigenkapitalfonds konzipiert und soll ein Volumen von 30 Millionen Euro haben, das auf bis zu 60 Millionen Euro aufgestockt werden kann. Das Initialportfolio besteht aus zwei Flächen mit rund 3.600 Hektar Wald in Rumänien. ?Wir prüfen auch die Märkte anderer osteuropäischer Länder allerdings sind die Preise beispielsweise in Tschechien derart gestiegen, dass sich kaum eine Rendite von mehr als drei Prozent erwirtschaften ließe?, so Reiner Seelheim, Geschäftsführer der Nordcapital GmbH. Das Beteiligungsangebot ist mit einem Wertsteigerungspotenzial von rund 250 Prozent vor Steuern während der Fondslaufzeit bis 2020 kalkuliert. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...