10. Mai 2010, 11:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HCI Capital schreibt unter das erste Quartal 2010 eine kleine schwarze Zahl

Das börsennotierte Emissionshaus HCI Capital AG, Hamburg, konnte eigenen Angaben zufolge das erste Quartal 2010 mit einem Konzernergebnis von plus 1,4 Millionen Euro abschließen, nachdem das Vorjahresergebnis noch bei knapp minus 2,5 Millionen Euro gelegen hatte. Das platzierte Eigenkapital sank jedoch binnen Jahresfrist von 30,1 auf 17,9 Millionen Euro.

HCI-127x150 in HCI Capital schreibt unter das erste Quartal 2010 eine kleine schwarze Zahl

Mit gut 16,3 Millionen Euro entfiel der größte Teil des diesjährigen Neugeschäfts auf die Produktsparte „Transport & Logistik“, gefolgt von Lebensversicherung-Zweitmarktofferten (859.000 Euro) und Energiefonds (555.000 Euro). Für ihre Immobilienfonds konnte HCI Capital in den ersten drei Monaten lediglich 120.000 Euro einsammeln.

Dennoch gibt sich der HCI-Vorstandsvorsitzende optimistisch: „Wir sehen in der aktuellen Geschäftsentwicklung, dass das Anlegervertrauen in geschlossene Fonds wieder zurückkehrt“, sagt Dr. Ralf Friedrichs. „Wir sind zuversichtlich, dass sich dieser Trend in den kommenden Monaten verstärken wird.“ Zudem werde die HCI-Gruppe von den sich erholenden Schiffsmärkten profitieren. Die Sanierung der laufenden Schiffsfonds sei jedenfalls im letzten Quartal gut gelaufen: Mehr als 2.000 Anleger hätten zugestimmt, rund 20,9 Millionen Euro an Ausschüttungen zu reinvestieren.

Die Umsatzerlöse entwickelten sich laut der Unternehmensmitteilung binnen Jahresfrist mit nahezu 10,1 Millionen Euro stabil. Der Vorstand rechnet mit einem Quartalsergebnis vor Zinsen und Steuern von 666.000 Euro und gibt den Bestand an liquiden Mitteln zum Stichtag am 31. März 2010 mit 21,3 Millionen Euro an. Die Eigenkapitalquote habe bei 31,5 Prozent gelegen. Im Februar dieses Jahres hatte die HCI-Gruppe mit ihren wichtigsten Gläubigerbanken ein Konzept erarbeitet, das den Initiator von den wichtigsten Bürgschaften und Garantien bis zum 30. September 2013 freistellt. (af)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] Anlegern aufgebrachtes Eigenkapital zur Stützung schon bewirtschafteter Fonds …WeiterlesenMay10HCI Capital schreibt unter das erste Quartal 2010 eine kleine schwarze Zahl – cash-online.decash-online.deDie Sanierung der laufenden Schiffsfonds sei jedenfalls im letzten Quartal gut […]

    Pingback von schiffsfonds | buzzlogs — 28. Mai 2010 @ 01:55

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: HCI Capital schreibt unter das erste Quartal 2010 eine kleine schwarze Zahl: Das börsennotierte E… http://bit.ly/9IMvs5 … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die HCI Capital schreibt unter das erste Quartal 2010 eine kleine schwarze Zahl - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 10. Mai 2010 @ 12:09

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Preisstudie: Bei Neubauten geht’s noch weiter aufwärts

Die Nachfrage nach Kaufimmobilien ist weiter hoch. Immoscout24 hat auch dieses Jahr wieder eine Erhebung der Neubau-Kaufpreise für die deutschen Metropolen durchgeführt – erstmals auch für Leipzig, Dresden und Bremen. Die „Neubau-Kauf-Maps” zeigen neben den Preisentwicklungen für Neubau-Eigentumswohnungen auch die Entwicklung des Neubau-Häusermarktes der jeweiligen Umgebung. Leipzig sticht sowohl bei Eigentumswohnungen als auch bei Häusern hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Die zehn wichtigsten Argumente für Schwellenländeraktien

Schwellenländeraktien sind einer der Anlagebereiche, der sich unseres Erachtens nur schwer durch passive Strategien nachbilden lässt. Aktives Management – ungeachtet des individuellen Anlagestils – bietet sowohl auf der «Top-down- (Währung) als auch auf der «Bottom-up»-Ebene (Einzelwerte) zahlreiche Chancen für eine «Rückkehr zum Mittelwert».

mehr ...

Berater

BCA-Chef: “Die Zahl der Pools wird sich weiter verringern”

BCA-Vorstandschef Rolf Schünemann über die Folgen von Regulierung und Digitalisierung für Vermittler, hohe Investitionskosten im IT-Bereich und die Konsolidierung der Pool-Branche.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Rufschädigung über das Netz: Letzter Ausweg Google

Was zu tun ist, wenn anonyme Internetseiten rechtsverletzende Äußerungen verbreiten. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Tae Joung Kim, SBS Legal

mehr ...