Vertriebe für geschlossene Fonds schlüpfen unter das Dach des Votum Verbands

Führende Vertriebsplattformen und –pools wollen sich künftig gemeinsam unter dem Dach des Hamburger Interessenverbands Votum für die Belange des freien Vertriebes geschlossener Fonds einsetzen. Zum Sprecher der Aktionsgemeinschaft wurde Helmut Schulz-Jodexnis, von BIT Treuhand/Jung, DMS & Cie., gewählt.

Helmut Schulz-Jodexnis, BIT Treuhand/Jung, DMS & Cie.
Helmut Schulz-Jodexnis, BIT Treuhand/Jung, DMS & Cie.

Zu seinem Vertreter wurde Jan Bäumler von IC Consulting ernannt.  Mitglieder der Aktionsgemeinschaft sind neben BIT Treuhand und IC Consulting auch Brenneisen Capital, Netfonds, Efonds 24, Dr. Ludz und Fondsfinanz soei Jung, DMS & Cie..

Ziel des Bündnisses ist es, den freien Vertrieben geschlossener Fonds gegenüber der Politik, den Produktanbietern und anderen Interessengruppen eine starke Stimme zu verleihen.

Das ist das zentrale Ergebnis der dritten Poolkonferenz, die am 21. Juli 2010 stattgefunden hat. Als Gastgeber fungierte wie bei den vorangegangen Veranstaltungen das Emissionshaus MPC Capital. Die Initiative dürfte auf dessen Vorstand Alexander Betz zurückgehen, der bis März dieses Jahres den Vorstandsvorsitz der Vertriebsplattform Efonds inne hatte.

„Wir freuen uns, dass der freie Vertrieb geschlossener Fonds nun mit dem Aktionsbündnis eine einheitliche Stimme erhält und stehen gern als Sparrings-Partner zur Verfügung,“ erklärt Betz und unterstreicht die Bedeutung des freien Vertriebes für die Branche: „Gerade im Zuge der fortschreitenden Regulierung der Branche ist es entscheidend, die besonderen Bedürfnisse und Anforderungen der so wichtigen freien Vertriebe ausreichend zu berücksichtigen.“ Er wolle die künftige Arbeit der Interessenvertretung nicht beeinflussen, sondern allenfalls begleiten.

Votum-Geschäftsführer Martin Klein kündigte an, die Allianz zu unterstützen und erklärte: „Der Verband vertritt allgemein die Interessen der Finanzvertriebe und bietet damit das richtige Forum für alle relevanten Branchenthemen.“

Intensiviert werden solle jedoch auch der Austausch mit dem VGF Verband Geschlossene Fonds e.V., der die Interessen der Anbieter geschlossener Fonds vertritt. Geschäftsführer Eric Romba: „Wir unterstützen die Initiative des freien Vertriebes und freuen uns auf einen konstruktiven Austausch. Die Branche der geschlossenen Fonds kann nur gewinnen, wenn wir gemeinsam für die Sache der geschlossenen Fonds sprechen.“ (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.