Anzeige
Anzeige
27. April 2010, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Voigt & Collegen erweitert Prospekthaftung

Das Düsseldorfer Emissionshaus Voigt & Collegen hat angekündigt, freiwillig den Haftungszeitraum für seinen aktuellen Solarfonds SolEs 22 über den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum von sechs Monaten nach Vertriebsstart auf das Ende der Zeichnungsfrist am Silvestertag 2010 zu verlängern.

VuC1-127x150 in Voigt & Collegen erweitert ProspekthaftungDer Kommanditanteil des Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 127 Millionen Euro beträgt 42 Millionen Euro. Prospektgemäß kann die Fondsgeschäftsführung beschließen, die Zeichnungsfrist um um ein Jahr auszuweiten.

Voigt und Collegen ist damit der dritte Initiator, der im April 2010 eine Verlängerung des Haftungszeitraum angekündigt hat. Die beiden Produktanbieter MPC Capital und Wattner haben bereits eine entsprechende Reglung aus Gründen des Anlegerschutzes getroffen.

Aus Sicht des Initiators Voigt & Collegen habe der Gesetzgeber vermutlich unbeabsichtigt  eine Haftungslücke entstehen lassen, als er im Jahr 2005 die zeitliche Begrenzung der Prospekthaftung in das Anlegerschutzverbesserungsgesetz einführte.

Die Regelung des Paragraf 44 Abs. 1 Satz 1 Bösen-Gesetz (BörsG) findet gemäß Paragraf 13 Absatz 1 Verkaufs-Prospekt-Gesetz (Verk ProspektG) auch auf geschlossene Fonds Anwendung ist aber auf den Wertpapierbereich zugeschnitten. Hiernach beschränkt das Gesetz die Prospekthaftung auf einen Zeitraum von sechs Monaten nach erstmaliger Veröffentlichung des Verkaufsprospektes.  Aktienplatzierungen sind meist innerhalb weniger Tage abgeschlossen, ein Haftungsausschluss nach einem halben Jahr ist daher unproblematisch. Anders bei geschlossenen Fonds, die oft mehrere Monate lang angeboten werden.

Für die Anleger der Fonds bedeutet dies, dass der Initiator nur dann drei Jahre lang für Prospektfehler haftet, wenn der Anleger den Fonds spätestens sechs Monate nach dem ersten öffentlichen Angebot gezeichnet hat. Kommt er einen Tag zu spät, gilt die dreijährige Prospekthaftung für ihn nicht mehr.

„Aus unserer Sicht entsteht dadurch eine Situation, die nicht anlegergerecht ist.  Im Interesse des Verbraucherschutzes verlängern wir daher die Prospekthaftung über den gesetzlich geforderten Zeitraum von sechs Monaten hinaus bis zum Ende der Zeichnungsfrist unserer Fonds. Die bestehende Gesetzeslage ist ärgerlich und sicher auch so nicht gewollt“, sagt Jörg Protzmann, neues Mitglied der Geschäftsführung bei Voigt & Collegen. (af)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Voigt & Collegen erweitert Prospekthaftung und Geschäftsführung: Das Düsseldorfer Emissionshaus V… http://bit.ly/dBSedf … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Voigt & Collegen erweitert Prospekthaftung und Geschäftsführung - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 27. April 2010 @ 11:48

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...