9. März 2011, 12:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatung

Die Zahl der Kunden des Finanzvertriebs AWD, die Opfer einer Falschberatung wurden, ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge größer als bisher angenommen. Es soll nun Beweise dafür geben, dass mehrere Zehntausend Kunden betroffen sind. Der Hannoveraner Vertrieb weist die Vorwürfe zurück.

AWD-Zentrale-Fahnen-127x150 in AWD wehrt sich gegen Vorwurf der FalschberatungKonkret geht es um eine Liste, auf der über 34.000 AWD-Kunden stehen, die mit geschlossenen Immobilienbeteiligungen, dem sogenannten Dreiländer-Fonds des Initiators Capital Konsult, Verluste machten. Diese Aufstellung liegt unter anderem der Zeitschrift “Finanztest” vor.

Darüber hinaus belege das Dokument, dass etwa 20 Prozent der Anleger ihre Anteile an den geschlossenen Fonds mit Krediten finanzierten, heißt es in der Mitteilung von Finanztest weiter.

„Tatsächlich waren es aber viel mehr“, zitiert die Zeitschrift einen früheren Finanzierungsspezialist des AWD, dessen Aufgabe es war, Beschwerden von AWD-Kunden zu bearbeiten.

Etwa 80 Prozent der Kunden hätten ihre Anteile auf Kredit gekauft. Viele Kunden seien in der Liste jedoch als Anleger mit Eigenkapital aufgeführt, weil hier der persönliche AWD-Berater die Finanzierung für den Kunden etwa über dessen Hausbank besorgt habe.

Das vermittelte Anlagekonzept sah vor, die monatlichen Kreditraten mit den Ausschüttungen aus den Fonds zu bezahlen. Dieser Ansatz ist jedoch riskant. Wenn die Ausschüttungen der Fonds geringer sind als erwartet oder gar einen Totalverlust erleiden, geraten die Anleger in die Schuldenfalle.

Die Kreditfinanzierung der in der Liste stehenden Kunden wurde laut Finanztest über die BHW Bank sowie Hypovereinsbank abgewickelt.

Seite 2: Das sagt AWD

Weiter lesen: 1 2

7 Kommentare

  1. […] hier den Beitrag weiterlesen: AWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatung – Cash.Online … […]

    Pingback von AWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatung – Cash.Online … | INFOS FINDEN BEI MY-TAG.DE — 11. März 2011 @ 11:03

  2. […] bei Finanzdienstleister AWD AFPListe belegt tausendfache Fehlberatung tagesschau.de STERN.DE  – cash-online.de  – n-tv.de NACHRICHTENAlle 201 Artikel » Ähnliche Beiträge:Tragödie in […]

    Pingback von "Panorama" erhebt neue Vorwürfe gegen AWD – RP ONLINE - Nachrichten heute — 10. März 2011 @ 06:13

  3. […] bei Finanzdienstleister AWDAFPListe belegt tausendfache Fehlberatungtagesschau.deSTERN.DE -cash-online.de -n-tv.de NACHRICHTENAlle 201 […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » “Panorama” erhebt neue Vorwürfe gegen AWD – RP ONLINE — 10. März 2011 @ 03:18

  4. […] bei Finanzdienstleister AWDAFPListe belegt tausendfache Fehlberatungtagesschau.deSTERN.DE -cash-online.de -n-tv.de NACHRICHTENAlle 201 […]

    Pingback von “Panorama” erhebt neue Vorwürfe gegen AWD – RP ONLINE | Hasen Chat Wirtschaft — 10. März 2011 @ 02:59

  5. […] aufgeschwatzt hat, …AWD weist Vorwurf der Falschberatung erneut zurücksueddeutsche.deAWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatungcash-online.deAngeblich tausendfache Fehlberatung bei Finanzdienstleister […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » “Sichere Altersvorsorge” – Berliner Kurier — 9. März 2011 @ 21:54

  6. […] fahrlässig beraten zu haben. «Diese Fonds haben über Jahre hinweg zum Teil gute Erträge …AWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatungcash-online.deFinanzdienstleisterGeheim-Liste: Fehlberatung bei AWDAbendzeitung MünchenAngeblich […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » AWD weist Vorwurf der Falschberatung erneut zurück – WELT ONLINE — 9. März 2011 @ 19:34

  7. […] Anteil der Kreditnehmer …AWD: Liste mit zehntausenden AWD-GeschädigtenStiftung WarentestHome > Berater > AWD-Dokument zeigt Falschberatung in großem Stilcash-online.deAlle 56 […]

    Pingback von Visashop.de | Systematische Falschberatung - n-tv.de NACHRICHTEN — 9. März 2011 @ 15:16

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Psyche ist immer häufiger Hauptgrund für Berufsunfähigkeit

Psychische Störungen sind Ursache Nummer eins für Berufsunfähigkeit und der Anteil nimmt weiter zu. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Debeka hervor. Dafür hat der viertgrößte Lebensversicherer in Deutschland seinen Bestand von etwa 522.000 gegen Berufsunfähigkeit Versicherten ausgewertet. Berücksichtigt wurden dabei die im vorigen Jahr rund 1.000 neu eingetretenen Leistungsfälle.

mehr ...

Immobilien

Senioren-Immobilien: Betreiber erobern den Markt zurück

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat sich am Markt für Senioren-Immobilien der Trend des letzten Jahres weiter verfestigt: Die Übernahmen von Betreibergesellschaften durch Private Equity-Gesellschaften sind deutlich zurückgegangen, die Zahl der Betreiber-Transaktionen ist stark gestiegen.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

Über 21.000 Investment-Fachleute weltweit bestehen CFA Program

CFA Institute, der führende globale Berufsverband für die Investmentbranche, gibt bekannt, dass 56 Prozent der insgesamt 38.377 KandidatInnen weltweit im Juni 2019 die dritte und letzte Prüfung des CFA Program bestanden haben. Abhängig vom Nachweis der erforderlichen Berufserfahrung sind sie damit berechtigt, die begehrte Auszeichnung als CFA Charterholder zu führen. Die KandidatInnen werden heute über ihre Ergebnisse informiert. Derzeit sind über 167.000 Investment-Fachleute weltweit als CFA Charterholder qualifiziert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Real I.S. verlängert Mietvertrag mit BARMER Krankenkasse für die „TriTowers“ in Hamburg

Die Real I.S. AG hat für den geschlossenen Immobilienfonds „Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt Hamburg I KG“ den Mietvertrag mit der BARMER Ersatzkrankenkasse in den „TriTowers Bauteil B“ in der Hammerbrookstraße 92 in Hamburg langfristig verlängert.

mehr ...

Recht

Bundesverfassungsgericht billigt Mietpreisbremse

Die 2015 eingeführte Mietpreisbremse ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden. Sie verstößt weder gegen die Eigentumsgarantie noch gegen die Vertragsfreiheit oder den allgemeinen Gleichheitssatz, wie das Bundesverfassungsgericht entschied. Die Klage einer Berliner Vermieterin und zwei Kontrollanträge des Landgerichts Berlin blieben damit ohne Erfolg. Das teilte das Gericht in Karlsruhe am Dienstag mit.

mehr ...