Anzeige
Anzeige
9. März 2011, 12:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatung

Die Zahl der Kunden des Finanzvertriebs AWD, die Opfer einer Falschberatung wurden, ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge größer als bisher angenommen. Es soll nun Beweise dafür geben, dass mehrere Zehntausend Kunden betroffen sind. Der Hannoveraner Vertrieb weist die Vorwürfe zurück.

AWD-Zentrale-Fahnen-127x150 in AWD wehrt sich gegen Vorwurf der FalschberatungKonkret geht es um eine Liste, auf der über 34.000 AWD-Kunden stehen, die mit geschlossenen Immobilienbeteiligungen, dem sogenannten Dreiländer-Fonds des Initiators Capital Konsult, Verluste machten. Diese Aufstellung liegt unter anderem der Zeitschrift “Finanztest” vor.

Darüber hinaus belege das Dokument, dass etwa 20 Prozent der Anleger ihre Anteile an den geschlossenen Fonds mit Krediten finanzierten, heißt es in der Mitteilung von Finanztest weiter.

„Tatsächlich waren es aber viel mehr“, zitiert die Zeitschrift einen früheren Finanzierungsspezialist des AWD, dessen Aufgabe es war, Beschwerden von AWD-Kunden zu bearbeiten.

Etwa 80 Prozent der Kunden hätten ihre Anteile auf Kredit gekauft. Viele Kunden seien in der Liste jedoch als Anleger mit Eigenkapital aufgeführt, weil hier der persönliche AWD-Berater die Finanzierung für den Kunden etwa über dessen Hausbank besorgt habe.

Das vermittelte Anlagekonzept sah vor, die monatlichen Kreditraten mit den Ausschüttungen aus den Fonds zu bezahlen. Dieser Ansatz ist jedoch riskant. Wenn die Ausschüttungen der Fonds geringer sind als erwartet oder gar einen Totalverlust erleiden, geraten die Anleger in die Schuldenfalle.

Die Kreditfinanzierung der in der Liste stehenden Kunden wurde laut Finanztest über die BHW Bank sowie Hypovereinsbank abgewickelt.

Seite 2: Das sagt AWD

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

7 Kommentare

  1. […] hier den Beitrag weiterlesen: AWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatung – Cash.Online … […]

    Pingback von AWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatung – Cash.Online … | INFOS FINDEN BEI MY-TAG.DE — 11. März 2011 @ 11:03

  2. […] bei Finanzdienstleister AWD AFPListe belegt tausendfache Fehlberatung tagesschau.de STERN.DE  – cash-online.de  – n-tv.de NACHRICHTENAlle 201 Artikel » Ähnliche Beiträge:Tragödie in […]

    Pingback von "Panorama" erhebt neue Vorwürfe gegen AWD – RP ONLINE - Nachrichten heute — 10. März 2011 @ 06:13

  3. […] bei Finanzdienstleister AWDAFPListe belegt tausendfache Fehlberatungtagesschau.deSTERN.DE -cash-online.de -n-tv.de NACHRICHTENAlle 201 […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » “Panorama” erhebt neue Vorwürfe gegen AWD – RP ONLINE — 10. März 2011 @ 03:18

  4. […] bei Finanzdienstleister AWDAFPListe belegt tausendfache Fehlberatungtagesschau.deSTERN.DE -cash-online.de -n-tv.de NACHRICHTENAlle 201 […]

    Pingback von “Panorama” erhebt neue Vorwürfe gegen AWD – RP ONLINE | Hasen Chat Wirtschaft — 10. März 2011 @ 02:59

  5. […] aufgeschwatzt hat, …AWD weist Vorwurf der Falschberatung erneut zurücksueddeutsche.deAWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatungcash-online.deAngeblich tausendfache Fehlberatung bei Finanzdienstleister […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » “Sichere Altersvorsorge” – Berliner Kurier — 9. März 2011 @ 21:54

  6. […] fahrlässig beraten zu haben. «Diese Fonds haben über Jahre hinweg zum Teil gute Erträge …AWD wehrt sich gegen Vorwurf der Falschberatungcash-online.deFinanzdienstleisterGeheim-Liste: Fehlberatung bei AWDAbendzeitung MünchenAngeblich […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » AWD weist Vorwurf der Falschberatung erneut zurück – WELT ONLINE — 9. März 2011 @ 19:34

  7. […] Anteil der Kreditnehmer …AWD: Liste mit zehntausenden AWD-GeschädigtenStiftung WarentestHome > Berater > AWD-Dokument zeigt Falschberatung in großem Stilcash-online.deAlle 56 […]

    Pingback von Visashop.de | Systematische Falschberatung - n-tv.de NACHRICHTEN — 9. März 2011 @ 15:16

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...