Björn Meschkat verlässt die DZAG

Das langjährige Vorstandsmitglied der Hamburger Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG), Björn Meschkat, wird seinen zum Jahresende auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Künftig wolle er sich der Umsetzung eigener, neuer Ideen widmen, teilt er in einem Rundschreiben an Marktteilnehmer mit.

Björn Meschkat

„Ich habe sehr gern dieses Unternehmen mit aufgebaut und den Zweitmarkt für geschlossene Fonds mit immer wieder neuen Ideen nach vorne gebracht. Ich freue mich, das Vertrauen und die Wertschätzung meiner Mitarbeiter, Aktionäre und der Marktteilnehmer erworben zu haben. Ich bin mir sicher, dass mein Vorstandskollege Jan-Peter Schmidt die Deutsche Zweitmarkt AG weiterhin den Bedürfnissen unserer Geschäftspartner und des Zweitmarkts anpassen und ihnen gerecht werden wird“, so der Wortlaut der e-Mail.

Schmidt gehört seit rund viereinhalb Jahren dem Vorstand des Handelshauses für geschlossene Fonds DZAG an. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.