8. März 2012, 08:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vorläufiges HCI-Ergebnis für 2011 negativ

Das börsennotierte Emissionshaus HCI Capital AG  hat im Geschäftsjahr 2011 “aufgrund erheblicher Sondereffekte im dritten und vierten Quartal” ein insgesamt negatives Konzernergebnis von minus 15 Millionen Euro nach Steuern erzielt. Das meldete das Emissionshaus auf Basis vorläufiger Zahlen.

Dr. Ralf Friedrichs, Vorstandsvorsitzender des Emissionshauses HCI Capital AG

Dr. Ralf Friedrichs, HCI

Das operative Ergebnis vor Sondereffekten hingegen werde für 2011 nahezu ausgeglichen sein, so die Hamburger in einer Adhoc-Meldung. Aufgrund der allgemein schwachen Marktentwicklung seien Wertkorrekturen auf Beteiligungen und Forderungen erforderlich gewesen, die sich für 2011 insgesamt auf über zehn Millionen Euro summierten. Davon entfielen rund fünf Millionen Euro auf das vierte Quartal. Darüber hinaus hätten Umsätze in Höhe von rund 4,1 Millionen Euro aus der Platzierungsleistung 2011 des Fonds “HCI Berlin Airport Center” erst im Konzernabschluss 2012 berücksichtigt werden können, da der Fonds erst im Januar 2012 vollständig platziert worden sei.

Die HCI-Gruppe hat eigenen Angaben zufolge auf die veränderten Marktbedingungen reagiert und bereits 2011 mit umfassenden Maßnahmen zur Kosteneinsparung begonnen. Insgesamt sei eine Reduktion der Personal- und Sachkosten von rund zehn Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2012 vorgesehen.

Der Kassenbestand der HCI Gruppe beläuft sich per 31. Dezember 2011 laut Adhoc-Mitteilung auf 21 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote werde zum Bilanzstichtag voraussichtlich bei rund 43 Prozent liegen.

Die HCI Capital AG will die endgültigen Geschäftszahlen und den Geschäftsbericht 2011 am 26. März 2012 veröffentlichen. Im vergangenen Jahr konnte das Emissionshaus eigenen Angaben zufolge 86,6 Millionen Euro Eigenkapital für neue Schiffs- und Immobilienofferten bei Anlegern einwerben. (te)

Lesen Sie mehr Nachrichten zum Thema Emissionshaus.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...