Anzeige
5. Juli 2013, 13:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fairvesta: Umsatzsprung für die erste Hälfte 2013

Das Tübinger Emissionshaus Fairvesta meldet für die ersten sechs Monate dieses Jahres ein deutliches Umsatzplus.

Fairvesta-hermann-geiger-253x300 in Fairvesta: Umsatzsprung für die erste Hälfte 2013

Hermann Geiger, Vorstand der Fairvesta Group AG

 

Platzierungsleistung gestiegen

Die Platzierungsleistung des Initiators ist nach eigenen Angaben von 68 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2012 auf 103 Millionen Euro im diesjährigen Vergleichszeitraum gestiegen.

Grund dafür ist laut Fairvesta die gute Umsatzentwicklung beim mittlerweile geschlossenen Immobilienfonds Mercatus X sowie beim aktuellen Fonds Mercatus XI.

Fokus auf Sondersituationen

Im Rahmen der Fonds nutzt Fairvesta Sondersituationen, wie zum Beispiel Bankenverwertungen, Erbauseinandersetzungen oder Zwangsversteigerungen, um Immobilien besonders günstig zu erwerben und wieder zum Marktwert mit Gewinn zu verkaufen.

Rendite durch aktiven Immobilienhandel

„Wir sehen uns in unserer Investitionsstrategie bestätigt. Mit aktivem Immobilienhandel lässt sich die Rendite deutlich steigern. Das erkennen auch immer mehr Anleger und Vermittler, was sich in unserem starken Umsatzplus bemerkbar macht.

Wir möchten uns bei allen Kunden und Partnern für das uns entgegen gebrachte Vertrauen bedanken und versprechen, auch in Zukunft für viel Freude bei der Kapitalanlage mit Immobilienfonds zu sorgen,“ kündigt Hermann Geiger, Vorstand der Fairvesta Group AG, an. (fm)

Foto: Fairvesta

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

Ungesicherte Datenschnittstellen im Auto können nach Experteneinschätzung zum Einfallstor für Hackerangriffe werden. Die Allianz-Versicherung fürchtet, dass es in den nächsten Jahren nicht bei den bisher vereinzelten kriminellen Attacken von Datendieben und -saboteuren bleiben wird.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...