Fairvesta: Umsatzsprung für die erste Hälfte 2013

Das Tübinger Emissionshaus Fairvesta meldet für die ersten sechs Monate dieses Jahres ein deutliches Umsatzplus.

Hermann Geiger, Vorstand der Fairvesta Group AG

 

Platzierungsleistung gestiegen

Die Platzierungsleistung des Initiators ist nach eigenen Angaben von 68 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2012 auf 103 Millionen Euro im diesjährigen Vergleichszeitraum gestiegen.

Grund dafür ist laut Fairvesta die gute Umsatzentwicklung beim mittlerweile geschlossenen Immobilienfonds Mercatus X sowie beim aktuellen Fonds Mercatus XI.

Fokus auf Sondersituationen

Im Rahmen der Fonds nutzt Fairvesta Sondersituationen, wie zum Beispiel Bankenverwertungen, Erbauseinandersetzungen oder Zwangsversteigerungen, um Immobilien besonders günstig zu erwerben und wieder zum Marktwert mit Gewinn zu verkaufen.

Rendite durch aktiven Immobilienhandel

„Wir sehen uns in unserer Investitionsstrategie bestätigt. Mit aktivem Immobilienhandel lässt sich die Rendite deutlich steigern. Das erkennen auch immer mehr Anleger und Vermittler, was sich in unserem starken Umsatzplus bemerkbar macht.

Wir möchten uns bei allen Kunden und Partnern für das uns entgegen gebrachte Vertrauen bedanken und versprechen, auch in Zukunft für viel Freude bei der Kapitalanlage mit Immobilienfonds zu sorgen,“ kündigt Hermann Geiger, Vorstand der Fairvesta Group AG, an. (fm)

Foto: Fairvesta

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.