Fondsbörse steigert Handelsumsatz

Auf dem Zweitmarkt der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG in Hamburg wurden im Juli 2013 geschlossene Fondsanteile im Nominalwert von 28,4 Millionen Euro gehandelt. Im Vormonat waren es lediglich 14,9 Millionen Euro, im Vergleichszeitraum des des Vorjahres gar nur 12,2 Millionen Euro.

Umsatz SteigerungDer Umsatz stieg im Juli im Vergleich zum Juni in allen Segmenten deutlich. Während der Handelsumsatz bei den geschlossenen Immobilienfonds von 8,7 auf 17,4 Millionen Euro zulegte, verbesserte er sich im Segment Sonstige Fonds von 2,8 auf 5,2 Millionen Euro. Bei den Schiffsbeteiligungen stieg der Umsatz ebenfalls stark von 3,4 auf 5,8 Mio. Euro.

Auch die Anzahl der Vermittlungen war mit 452 Trades auf hohem Niveau und stellt nach April mit 457 Handelsabschlüssen den zweithöchsten Wert des Jahres 2013 dar.

Ein deutlicher Anstieg war im Juli auch beim Durchschnittskurs der vermittelten Fonds zu beobachten. Über die drei Sektoren Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Sonstige Fonds hinweg lag dieser im vergangenen Monat bei 59,16 Prozent nach 57,84 Prozent im Juni. Im Juli des Vorjahres wurden die Anteile durchschnittlich zu 49,99 Prozent gehandelt. (af)

Foto: Fondsbörse Deutschland

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.