Hansa-Gruppe startet Geschäftsbereich für notleidende Immobilienfonds

Die Kölner Hansa-Gruppe reagiert auf die veränderten Marktbedingungen in der Immobilienfondsbranche und richtet einen neuen Geschäftsbereich für notleidende Immobilienfonds ein.

Die Hansa-Gruppe will Teile von notleidenden Immobilienfonds übernehmen.

„Die neuen Richtlinien zur AIFM haben den Markt verändert und wir befinden uns in der Übergangsphase“ erklärt Ralf Süßer, Geschäftsführer der Hansa Immobilien Management GmbH.

Interesse an Beteiligungen und Übernahmen

„Die Hansa-Gruppe ist an Beteiligungen oder an der Übernahme nicht mehr zum Kerngeschäft gehörender Unternehmenseinheiten interessiert.

Wir sehen die derzeitigen Entwicklungen im Bereich der geschlossenen Fonds als Chance und wollen diesen potenziellen Partnern und Kunden im Veränderungsprozess unsere Unterstützung anbieten“, so Süßer.

Die Hansa-Gruppe ist aktuell insbesondere für Fondsgesellschaften sowie institutionelle Investoren tätig. „Unsere Vermietungsquote bei den gemanagten Immobilien liegt im Durchschnitt bei rund 97 %“, so Herbert Müller, Geschäftsführer bei Hansa Immobilien Management GmbH.

Branchen-Expertise ist entscheidend 

„Neben einer nachhaltigen Betrachtungsweise sind vor allem umfassende Marktkenntnisse, Expertise und das Agieren mit Augenmaß entscheidende Kriterien für den Geschäftserfolg“, sagt Müller.

Hansa-Gruppe

Die Kölner Hansa-Gruppe ist seit knapp 30 Jahren als Steuerberater und Treuhänder an der Auflage und im laufenden Betrieb von geschlossenen Immobilienfonds beteiligt.

2009 übernahm die Hansa-Gruppe zusätzlich das Immobilienmanagement und die Fondsadministration der AXA Merkens Fonds. Hierfür wurde die Hansa Immobilien Management GmbH (früher SW Immobilienservice GmbH) gegründet.

Seit 1985 wurden insgesamt 26 Immobilienfonds mit einem Fondsvolumen von 1,7 Mrd. Euro begleitet und betreut. (mh)

Foto: Hansa-Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.