Kapitalerhöhung bei Patrizia

Die Patrizia Immobilien AG, Augsburg, bietet bis zu 4,73 Millionen neue Aktien zum Kauf an. Nach Unternehmens-angaben soll diese Kapitalerhöhung zur Finanzierung der jüngsten und zukünftiger Immobilientransaktionen verwendet werden. Es gebe keine Bezugsrechte für die Altaktionäre, so dass sich der Streubesitz auf über 54 Prozent erhöhen werde.
Bisheriger Mehrheitseigentümer ist die Gesellschaft First Capital Partner, die Holding der Anteile des Firmengründers Wolfgang Egger und des Managements. Ihr Anteil wird nach Platzierung der Kapitalerhöhung von etwas über 50 Prozent auf rund 45 Prozent sinken. Nach Angaben von Patrizia-Chef Egger wird das verbleibende Paket mittelfristig nicht weiter reduziert werden.

Die im Nebenwerte-Index M-Dax notierte Patrizia AG ist vor knapp einem Jahr an die Börse gegangen. Zuletzt haben die Augsburger unter anderem der HDI Gerling Lebensversicherung rund 2.700 Objekte abgekauft sowie einer Tochter der Münchener Rück rund 6.800 Wohnungen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.