Mehrheit der Mieter wollen nicht kaufen

Mieten oder kaufen? 83 Prozent der Deutschen wollen lieber weiter zur Miete wohnen, ergab eine Umfrage des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA), Berlin.

Als Begründung führten 55 Prozent die finanzielle Belastung an, die durch den Kauf entstehen würde. Würde das selbst genutzte Eigentum in die Riesterrente einbezogen werden, würden mehr als zwei Drittel der Befragten eher zum Kauf tendieren.

Als entscheidendes Motiv für den Erwerb gab die überwiegende Mehrheit die Altersvorsorge an. Gleichzeitig haben über 90 Prozent der befragten Eigentümer die Frage verneint, ob zur Finanzierung andere Altersvorsorgeverträge gekündigt wurden. ?Die Immobilie ersetzt dabei nicht andere Altersvorsorgeverträge, sondern ergänzt sie?, sagt Dr. Michael Voigtländer, Leiter der Forschungsstelle Immobilienökonomik beim IW Köln.

Auf die Frage ?Würden Sie Ihren Freunden empfehlen, ebenfalls ein Objekt in Ihrer Wohnungsanlage zu kaufen?? antworteten 71,1 Prozent mit ?Ja?. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.